Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21839]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Als Abschlussprüfer bei Opel eingesetzte juristische Personen mit vorgesehenem Eintritt in eine neue Opel-Gesellschaft; Ausschluss bzw. Höhe des Zuflusses von Verkaufserlösen an die General Motors Corporation (GM) bei Abgabe von Eigentumsanteilen an europäische Gesellschaften der GM
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/14113 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche juristischen Personen sind jeweils Abschlussprüfer der Adam Opel GmbH und anderer europäischer Gesellschaften der General Motors Corporation, die in eine neue Opel-Gesellschaft (gemäß Ausschussdrucksache 16(9)1673 des Ausschuss für Wirtschaft und Technologie des Deutschen Bundestages) aufgehen?

Kann die Bundesregierung ausschließen, dass der General Motors Corporation für die Abgabe von geplant 65 Prozent der Eigentumsanteile an den europäischen Gesellschaften der General Motors Corporation Verkaufserlöse zufließen, und wenn nicht, in welcher Höhe fallen diese voraussichtlich aus?
 

Schlagwörter

Kraftfahrzeugindustrie; Opel ; Unternehmenssanierung; Unternehmensübernahme; USA

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
02.10.2009 - BT-Drucksache 16/14113, Nr. 20, 21
 
Paul K. Friedhoff, MdB, FDP, Frage
Dr. Walther Otremba, Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Antwort