Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21794]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Neugegründete Unternehmergesellschaften im Sinne des § 5a des GmbH-Gesetzes sowie Neugründungen britischer Limiteds seit Inkrafttreten des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/14081 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie viele Unternehmergesellschaften im Sinne des § 5a des Gesetzes betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung (GmbHG) sind nach Kenntnis der Bundesregierung in Deutschland seit dem Inkrafttreten des Gesetzes zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen (MoMiG) am 1. November 2008 gegründet worden?

Ist nach Kenntnis der Bundesregierung die Gründung britischer Limiteds in Deutschland seit dem 1. November 2008 rückläufig, und wenn ja, wird dies als Folge des seit 1. November 2008 geltenden MoMiG angesehen?
 

Schlagwörter

Gesetz betreffend die Gesellschaften mit beschränkter Haftung; Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen; Unternehmensgründung ; Unternehmergesellschaft

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
25.09.2009 - BT-Drucksache 16/14081, Nr. 9, 10
 
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Frage
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Antwort