Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21641]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Umsetzung der Empfehlungen des Wissenschaftsrats vom 19. Mai 2006 zur Verbesserung der Fachkompetenz des Bundesamtes für Strahlenschutz
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/14032 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Hat das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im Mai 2009 wie beabsichtigt (siehe Antwort der Bundesregierung auf meine schriftliche Frage 44 auf Bundestagsdrucksache 16/11716) dem Wissenschaftsrat über die Umsetzung der Empfehlungen des Wissenschaftsrates vom 19. Mai 2006 zur Verbesserung der Fachkompetenz des Bundesamtes für Strahlenschutz berichtet, und wenn nein, warum nicht?

Welche der auf den Seiten 11 bis 13 der Stellungnahme des Wissenschaftsrates gegebenen Empfehlungen zur Verbesserung der Fachkompetenz des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) wurden seitens des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und seitens des BfS mit welchen konkreten Maßnahmen umgesetzt, und inwieweit hat sich die Fachkompetenz des Bundesamtes für Strahlenschutz dadurch verbessert?
 

Schlagwörter

Bundesamt für Strahlenschutz ; Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; Wissenschaftsrat

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
11.09.2009 - BT-Drucksache 16/14032, Nr. 74, 75
 
Angelika Brunkhorst, MdB, FDP, Frage
Matthias Machnig, Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Antwort