Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21595]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Beteiligung von Linklaters an der Erarbeitung von Gesetzentwürfen unter Federführung des BMVBS und vereinbarte Honorare
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13981 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Hat das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) die Großkanzlei Linklaters LLP in dieser Legislaturperiode mit externen Beratungsdienstleistungen beauftragt, und wenn ja, womit?

An welchen Gesetzentwürfen unter Federführung des BMVBS war Linklaters LLP beteiligt, und welche Höhe und Art der Entlohnung wurden hierfür vereinbart?
 

Schlagwörter

Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; Externe Beratung ; Gesetzgebung; Honorar; Linklaters; Rechtsanwalt

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
04.09.2009 - BT-Drucksache 16/13981, Nr. 80, 81
 
Dr. Hans-Peter Friedrich (Hof), MdB, CDU/CSU, Frage
Achim Großmann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort