Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21413]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Veröffentlichung und Inhalt des für 2009 vorgesehenen Allgemeinen Rundschreibens Straßenbau "Vermeidung von Schäden an Fahrbahndecken aus Beton in Folge von Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)" sowie Überarbeitung der Alkali-Richtlinie
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13916 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wann und mit welchen voraussichtlichen Inhalten ist das für 2009 vorgesehene Allgemeine Rundschreiben Straßenbau (ARS) „Vermeidung von Schäden an Fahrbahndecken aus Beton in Folge von Alkali-Kieselsäure-Reaktion (AKR)“ des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung zu erwarten?

Wann und mit welchen Inhalten ist nach Kenntnis der Bundesregierung mit einer Überarbeitung der Alkali-Richtlinie, insbesondere der Ergänzung von Gesteinen, die die Alkali-Kieselsäure-Reaktion hervorrufen (vgl. Teil 3 der Richtlinie), zu rechnen?
 

Schlagwörter

Beton; Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung; Straßenbau; Straßenschaden

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
21.08.2009 - BT-Drucksache 16/13916, Nr. 36, 37
 
Peter Hettlich, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Karin Roth, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort