Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21407]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Stilllegung von Kernkraftwerken in Deutschland aufgrund Nichterfüllung der Sicherheitsstandards
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13916 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Stimmen das Bundeskanzleramt, das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie und das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit der Aussage des BUND – Bund für Umwelt und Naturschutz in Deutschland (Pressemitteilung des BUND vom 6. August 2009), dass die Kernkraftwerke Biblis A, Biblis B, Brunsbüttel, Isar I, Krümmel, Neckarwestheim, Philippsburg I und Unterweser moderne Sicherheitsstandards nicht erfüllen und daher sofort stillgelegt werden müssen, zu (bitte nach Amt bzw. Bundesministerium und Kraftwerken gesondert angeben)?

Wird eine der vorgenannten Behörden, falls sie eine Stilllegung eines oder mehrerer Kraftwerke befürwortet, diese Stilllegung oder Stilllegungen noch in der laufenden Wahlperiode einleiten (bitte nach Kraftwerken gesondert angeben), und wenn dem so ist, mit welchen Maßnahmen)?
 

Schlagwörter

Kernkraftwerk ; Nukleare Sicherheit; Sicherheitsvorschrift

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
21.08.2009 - BT-Drucksache 16/13916, Nr. 39, 40
 
Angelika Brunkhorst, MdB, FDP, Frage
Matthias Machnig, Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Antwort