Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21360]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Den im Jahr 2008 verhängten Sanktionen gegen unter 25.jährige Hartz-IV-Bezieher zugrunde liegende Pflichtverletzungen und Maßnahmen zur Gewährleistung ihrer Existenzsicherung
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13892 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche konkreten Pflichtverletzungen nach dem SGB II lagen 2008 den fast 100 000 verhängten Sanktionen von 100 Prozent der SGBII-Regelleistung bei den unter 25-jährigen Hartz-IV-Bezieherinnen und -Beziehern zugrunde (vgl. Bundestagsdrucksache 16/13557) – dies entspricht einem Anteil von fast 4 Prozent der arbeitslosen Hilfeberechtigten in dieser Altersgruppe –, und mit welchen konkreten, dokumentierten Aktivitäten und Unterstützungen haben die Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende die Existenzsicherung gewährleistet?  

Schlagwörter

Grundsicherung für Arbeitsuchende ; Sozialgesetzbuch II

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
14.08.2009 - BT-Drucksache 16/13892, Nr. 31
 
Detlef Scheele, Staatssekr., Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Antwort
Volker Schneider (Saarbrücken), MdB, DIE LINKE, Frage