Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21158]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Anzahl der beim Luftfahrt-Bundesamt eingegangenen Beschwerden zu Verstößen gegen die Fluggastrechte-Verordnung der EU und Ergebnisse der Prüfung
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13831 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie hat sich die Anzahl der beim Luftfahrt-Bundesamt eingegangenen Beschwerden, mit denen Verstöße gegen die Verpflichtungen der Fluggesellschaften entsprechend der Verordnung (EG) Nr. 261/2004 vorgebracht wurden, seit Beantwortung der Kleinen Anfragen der Fraktion der FDP „Umsetzung der europäischen Fluggastverordnung in Deutschland“ durch die Bundesregierung (Bundestagsdrucksachen 16/9978 und 16/10148) – aufgegliedert nach der Art der vorgebrachten Verstöße – bis heute jeweils konkret fortentwickelt (bitte jeweils als Zahlenwert angeben), und in wie viel Prozent der Beschwerden, für die das Luftfahrt-Bundesamt zuständig war, hat es die Beschwerden nach eigener Prüfung für begründet gehalten – wiederum aufgeschlüsselt nach der Art der Verstöße?  

Schlagwörter

Beschwerde; Fluggastrechte-Verordnung; Luftfahrt-Bundesamt; Passagierluftverkehr; Passagierrechte ; Verbraucherschutz

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
24.07.2009 - BT-Drucksache 16/13831, Nr. 41
 
Ulrich Kasparick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort
Jan Mücke, MdB, FDP, Frage