Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21151]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Unterschiedliche Aussagen von BND, israelischen Geheimdiensten und der IAEO zur Atombombenherstellung im Iran
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13831 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie erklärt sich die Bundesregierung den Widerspruch zwischen den Aussagen eines BND-Mitarbeiters, der behauptet, der Iran sei in der Lage, innerhalb von sechs Monaten Atombomben herzustellen und den Einschätzungen israelischer Geheimdienste und der Internationalen Atomenergieorganisation in dieser Frage, die dem Iran diese Fähigkeit erst in mehreren Jahren zurechnen?  

Schlagwörter

Atomwaffe; Iran

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
24.07.2009 - BT-Drucksache 16/13831, Nr. 1
 
Inge Höger, MdB, DIE LINKE, Frage
Dr. Thomas de Maizière, Bundesmin. f. besondere Aufgaben und Chef des Bundeskanzleramtes, Bundeskanzleramt, Antwort