Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21093]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Einbringung von Änderungen in das Planfeststellungsverfahren zum Ausbau der Bundesautobahn 10 zwischen dem Autobahndreieck Schwanebeck und Oranienburg
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13795 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Ist der Sachverhalt zutreffend, dass seitens des Landes Berlin das Planfeststellungsverfahren zum Ausbau der Bundesautobahn 10 im Abschnitt vom Dreieck Schwanebeck zum Dreieck Oranienburg bereits abgeschlossen ist und aus diesem Grund Änderungen, die aus dem noch laufenden Planfeststellungsverfahren des Landes Brandenburg zum selben Projekt resultieren und das Gebiet des Landes Berlin betreffen, nicht mehr möglich sind, insbesondere die von der Brandenburger Gemeinde Panketal geforderte Verlegung des geplanten beleuchteten Rastplatzes um einige Kilometer westlich, um die bestehende Wohnbebauung des Ortsteiles Schwanebeck nicht zu beeinträchtigen?  

Schlagwörter

Autobahn; Oranienburg; Panketal; Planfeststellung ; Rastanlage; Straßenbau

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
17.07.2009 - BT-Drucksache 16/13795, Nr. 36
 
Dr. Dagmar Enkelmann, MdB, DIE LINKE, Frage
Ulrich Kasparick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort