Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21043]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Konsequenzen aus der Biblis-Studie der Internationalen Länderkommission Kerntechnik bei sicherheitsrelevanten Maßnahmen; Zeitplan für Betrieb, Revision und Restlaufzeiten der Atomreaktoren Biblis A und B
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13769 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Konsequenzen insbesondere im Hinblick auf sicherheitsverbessernde Maßnahmen zieht bzw. hat die Bundesregierung bereits aus der laut Pressemeldungen in der „Wormser Zeitung“ vom 23. Juni 2009 „geheim gehaltenen Biblis-Studie“ der Internationalen Länderkommission Kerntechnik gezogen?

Wie sehen aktuell der weitere Zeitplan für den Betrieb und die Revision sowie die prognostizierten Restlaufzeiten jeweils für die beiden Atomreaktoren Biblis A und B aus?
 

Schlagwörter

Atomausstieg; Biblis; Kernkraftwerk ; Nukleare Sicherheit; Studie

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
10.07.2009 - BT-Drucksache 16/13769, Nr. 101, 102
 
Klaus Hagemann, MdB, SPD, Frage
Matthias Machnig, Staatssekr., Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, Antwort