Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-21037]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Risiko von islamistisch motivierten Terroranschlägen auf Atomanlagen und Vergleich der Gefährdungsbewertung zu den Jahren 2000 bis 2002
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13769 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Muss aus Sicht der Bundesregierung die Wahrscheinlichkeit terroristischer Anschläge auf kerntechnische Einrichtungen aus dem Bereich des islamistischen Terrorismus letztendlich in Betracht gezogen werden, und hat sich die diesbezügliche Gefährdungsbewertung der Sicherheitsbehören der Bundesregierung im Vergleich zu den Jahren 2000 bis 2002 (bitte dies betreffende Jahre einzeln vergleichen) verändert?  

Schlagwörter

Attentat; Innere Sicherheit; Kernkraftwerk ; Nukleare Sicherheit ; Terrorismus

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
10.07.2009 - BT-Drucksache 16/13769, Nr. 5
 
Peter Altmaier, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Antwort
Hans-Josef Fell, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage