Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20804]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Konsequenzen für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit Guinea infolge des Aufrufs des guineischen Staatssekretärs für Verbrechensbekämpfung zur Selbstjustiz an Banditen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13570 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Konsequenzen zieht die Bundesregierung für die deutsche Entwicklungszusammenarbeit mit Guinea vor dem Hintergrund, dass der guineische Staatssekretär für Verbrechensbekämpfung, Tiégboro Camara, die Bevölkerung aufgefordert hat, Selbstjustiz an Banditen zu üben, da die Gefängnisse zu voll seien?  

Schlagwörter

Entwicklungszusammenarbeit; Guinea ; Menschenrechte; Rechtsstaat

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
26.06.2009 - BT-Drucksache 16/13570, Nr. 76
 
Dr. Karl Addicks, MdB, FDP, Frage
Erich Stather, Staatssekr., Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Antwort