Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20730]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Handlungsbedarf bei der Werbung eines Tourismusanbieters für "Fahrten im Schützenpanzer auf Deutschlands größtem Männerspielplatz"
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13498 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Sieht die Bundesregierung vor dem Hintergrund der Ereignisse von Winnenden und der Diskussion um ein Verbot von Paintball, Laserdrome oder anderen gewaltverniedlichenden Spielen Handlungsbedarf, um „Fahrten im Schützenpanzer auf Deutschlands größtem Männerspielplatz“ – so anlässlich des „Vatertags“ Werbung eines Tourismusanbieters* einzuschränken, und wenn nein, wie begründet sie ihre Position?  

Schlagwörter

Gewaltdarstellung; Panzer ; Reiseunternehmen; Werbung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
19.06.2009 - BT-Drucksache 16/13498, Nr. 26
 
Ute Koczy, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage
Dr. Walther Otremba, Staatssekr., Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie, Antwort