Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20455]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Anzahl der Fälle einer Annahme als Kind bei langfristig zu leistender Hilfe außerhalb der eigenen Familie nach § 36 Abs. 1 Satz 2 SGB VIII sowie altersgemäße Anpassung der Hilfe
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13307 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

In wie vielen Fällen kommt § 36 Absatz 1 Satz 2 SGB VIII zur Anwendung, wonach vor und während einer langfristig zu leistenden Hilfe außerhalb der eigenen Familie zu prüfen ist, ob die Annahme als Kind in Betracht kommt, und inwieweit führt dies zu einer erhöhten Zahl von Adoptionen?

Wie stellt sich die Praxis hinsichtlich einer Anpassung der Hilfen entsprechend dem Alter und Entwicklungsstand des Kindes und seinen persönlichen Bindungen dar?
 

Schlagwörter

Adoption; Kinder- und Jugendhilfe ; Sozialgesetzbuch VIII

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
05.06.2009 - BT-Drucksache 16/13307, Nr. 57, 58
 
Dr. Hermann Kues, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Antwort
Ina Lenke, MdB, FDP, Frage