Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20285]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über die Feststellung eines Zweiten Nachtrags zum Bundeshaushaltsplan für das Haushaltsjahr 2009
(Zweites Nachtragshaushaltsgesetz 2009)
 
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/548
GESTA-Ordnungsnummer:
D114  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 500/09)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 500/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13000 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13588 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 16/13589 (Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 859 , S. 262D
1. Beratung:  BT-PlPr 16/228 , S. 25483D - 25494B
2. Beratung:  BT-PlPr 16/230 , S. 25719B - 25733C
3. Beratung:  BT-PlPr 16/230 , S. 25733B
2. Durchgang:  BR-PlPr 860 , S. 280D
Verkündung:
Gesetz vom 29.07.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 48 31.07.2009 S. 2290
Inkrafttreten:
01.01.2009
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Vorübergehende und deutliche Erhöhung der Staatsverschuldung für Maßnahmen zur Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise und der Auswirkungen der automatischen Stabilisatoren: Erhöhung des Gesamthaushalts auf 303,22 Mrd. Euro, der Nettokreditaufnahme auf bis zu 47,59 Mrd. Euro (damit Überschreitung der veranschlagten maßgeblichen Investitionen zur Abwehr der Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts) und der möglichen Liquiditätshilfen an die Bundesagentur für Arbeit auf 12,00 Mrd. Euro, Liquiditätshilfen an den Gesundheitsfonds bis zu 4,70 Mrd. Euro;
Änderung §§ 1, 2 und 11 Haushaltsgesetz 2009


Beschlussempfehlung des Ausschusses: Erhöhung des Gesamthaushalts auf 303,31 Mrd. Euro und der Nettokreditaufnahme auf bis zu 49,08 Mrd. Euro, Vermeidung von Doppelförderung nachgerüsteter partikelreduzierter Pkw;
Einfügung § 22a Haushaltsgesetz 2009


Bezug: Haushaltsgesetz 2009 s. D076
Siehe auch D090

 

Schlagwörter

zuklappen Arbeitsmarktpolitik; Bundesagentur für Arbeit; Bundeshaushalt 2009; Gesundheitsfonds; Grundgesetz Art. 115; Haushaltsgesetz 2009; Investitionshaushalt; Konjunkturpolitik; Nachtragshaushalt; Nettokreditaufnahme; Partikelfilter; Störung des gesamtwirtschaftlichen Gleichgewichts; Wirtschaftliche Stabilität; Zweites Nachtragshaushaltsgesetz 2009

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
28.05.2009 - BR-Drucksache 500/09
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
28.05.2009 - BT-Drucksache 16/13000
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
05.06.2009 - BR-Drucksache 500/1/09
 
Stellungnahme 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Rheinland-Pfalz und Berlin
 
09.06.2009 - BR-Drucksache 500/2/09
 
Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
12.06.2009 - BR-Plenarprotokoll 859, TOP 30, S. 262D
Beschluss:
S. 262D - Stellungnahme (500/09), gemäß Art. 110 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.06.2009 - BR-Drucksache 500/09(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
17.06.2009 - BT-Drucksache 16/13386
BT -
1. Beratung
 
19.06.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/228, S. 25483D - 25494B
 
Karl Diller, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 25483D
Dr. h. c. Jürgen Koppelin, MdB, FDP, Rede, S. 25486A
Norbert Barthle, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25487D
Otto Fricke, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 25488A
Dr. h. c. Jürgen Koppelin, MdB, FDP, Zwischenfrage, S. 25489D
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 25490C
Alexander Bonde, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 25491D
Steffen Kampeter, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25493A
Beschluss:
S. 25494B - Überweisung (16/13000)
 
Ausschüsse:
Haushaltsausschuss (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Haushaltsausschuss
 
01.07.2009 - BT-Drucksache 16/13588
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht, Urheber: Haushaltsausschuss
 
01.07.2009 - BT-Drucksache 16/13589
 
Alexander Bonde, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Otto Fricke, MdB, FDP, Berichterstattung
Steffen Kampeter, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Carsten Schneider (Erfurt), MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
02.07.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/230, S. 25719B - 25733C
 
Dr. Erika Ober, MdB, SPD, Rede, S. 25719C
Dr. h. c. Jürgen Koppelin, MdB, FDP, Rede, S. 25721C
Susanne Jaffke-Witt, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25723C
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 25725A
Anna Lührmann, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 25727A
Bettina Hagedorn, MdB, SPD, Rede, S. 25729C
Kurt J. Rossmanith, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25731B
Norbert Barthle, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 25732B
Beschluss:
S. 25733B - Annahme in Ausschussfassung (16/13000, 16/13588)
 
BT -
3. Beratung
 
02.07.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/230, S. 25733B
Beschluss:
S. 25733B - Annahme in Ausschussfassung (16/13000, 16/13588)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
03.07.2009 - BR-Drucksache 631/09
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
10.07.2009 - BR-Plenarprotokoll 860, TOP 79, S. 280D
Beschluss:
S. 280D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (631/09), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.07.2009 - BR-Drucksache 631/09(B)