Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20259]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Gegenwärtiger und zukünftiger Anteil der Bestellung von Erbbaurechten zu Gunsten des Bundes nach Verkauf bundeseigener Grundstücke
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/13103 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie hoch ist der Anteil ehemals im Eigentum des Bundes stehender Grundstücke, auf denen heute nur noch zu Gunsten des Bundes ein Erbbaurecht bestellt ist, im Verhältnis zum gesamten bundeseigenen Grundstücksbesitz, und in welchem Umfang plant die Bundesregierung, sich zukünftig vom Grundstückseigentum bei gleichzeitiger Bestellung eines Erbbaurechts zu trennen?  

Schlagwörter

Bundesimmobilien ; Erbbaurecht

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
22.05.2009 - BT-Drucksache 16/13103, Nr. 16
 
Karl Diller, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort
Patrick Döring, MdB, FDP, Frage