Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20077]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Lärmschutzmaßnahmen entlang der von Autobahnlärm betroffenen Ortsteile der Gemeinde Kloster Lehnin an der Bundesautobahn 2
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12923 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Ist es möglich, entlang der von Autobahnlärm betroffenen Ortsteile der Gemeinde Kloster Lehnin an der Bundesautobahn 2 mit Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 120 km/h und bei den Ortsteilen Grebs, Nahmitz und Göhlsdorf auf 100 km/h merkliche Lärmminderungswerte zu erzielen, und wenn ja, wie kann das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) diese Maßnahmen zeitlich und organisatorisch durchsetzen?

Kann die Erhöhung (Verstärkung, Modifizierung) vorhandener Lärmschutzwände zu einer merklichen Reduzierung des Verkehrslärms für die belasteten Menschen führen, und wenn ja, plant das BMVBS derartige Maßnahmen?

Führt eine Verdichtung von Waldbereichen bzw. die Neuanlage von Schutzpflanzungen zwischen Ortslage und Autobahn zu merklichen Verbesserungen für die betroffenen Anwohner, und gibt es diesbezüglich Maßnahmen, die einen kurzfristigen Erfolg hinsichtlich Lärmminderung versprechen?
 

Schlagwörter

Autobahn; Kloster Lehnin; Lärmschutz ; Straßenverkehrslärm ; Verkehrslärm

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
08.05.2009 - BT-Drucksache 16/12923, Nr. 103-105
 
Ulrich Kasparick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort
Andrea Astrid Voßhoff, MdB, CDU/CSU, Frage