Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-20059]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Forderungsvorgänge gegen diplomatische Vertretungen, vorzeitig abberufene oder ausgewiesene Diplomaten sowie von Diplomaten begangene Straftaten seit 2002
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12923 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie oft wurde die Bundesregierung seit dem Jahr 2000 mit Forderungen gegen diplomatische Vertretungen in der Bundesrepublik Deutschland befasst, und gegen wie viele diplomatische Vertretungen richteten sich seit dem Jahr 2000 die Forderungen?

Wie hoch waren die jährlichen Forderungen gegen diplomatische Vertretungen, und wie hoch ist die derzeit noch offene Summe?

Wie viele Diplomaten wurden seit dem Jahr 2000 vorzeitig abberufen oder ausgewiesen, und aus welchen Ländern kamen die Betroffenen?

Wie viele, und welche Straftaten wurden seit dem Jahr 2000 von Diplomaten begangen?
 

Schlagwörter

Diplomat; Diplomatische Vertretung ; Straftat

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
08.05.2009 - BT-Drucksache 16/12923, Nr. 9-12
 
Dr. Gesine Lötzsch, MdB, DIE LINKE, Frage
Reinhard Silberberg, Staatssekr., Auswärtiges Amt, Antwort