Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19905]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Finanzierung von Lärmschutzprojekten an Bundesfernstraßen aus Mitteln der Konjunkturpakete und aus Mauteinahmen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 16/221 , S. 24288C

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Lärmsanierungsprojekte an Bundesfernstraßen insbesondere in den verkehrslärmbelasteten Ballungszentren sind in den Konjunkturpaketen enthalten, und inwieweit werden Mittel aus dem Mautaufkommen auch für die Lärmsanierung an bestehenden Bundesfernstraßen verwendet?  

Schlagwörter

Bundesfernstraße; Konjunkturpaket I; Konjunkturpaket II; Konjunkturpolitik; Lärmschutz ; Lkw-Maut; Straßenverkehrslärm; Verkehrslärm

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
08.05.2009 - BT-Drucksache 16/12922, Nr. 30
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
13.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/221, S. 24288C
 
Dr. Anton Hofreiter, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage, S. 24288C
Ulrich Kasparick, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort, S. 24288C