Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19901]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Mündliche Frage  
 
Kenntnisse der Bundesregierung über Vorwürfe gegen den türkischen Generalkonsul Hakan Kivanc wegen rassistischer Äußerungen gegen Deutsche
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Plenum:
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort:  BT-PlPr 16/221 , S. 24291A - 24291B

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Erkenntnisse hat die Bundesregierung hinsichtlich der Vorwürfe gegen den türkischen Generalkonsul in Düsseldorf, Hakan Kivanc, die besagen, dieser habe behauptet, dass die Deutschen, wenn sie es könnten, allen Türkeistämmigen das Gleiche antun würden, was sie während der Nazidiktatur den Juden angetan haben und dass in den Adern der Deutschen braunes Blut fließe?  

Schlagwörter

Diplomat ; Diplomatische Vertretung; Rassismus ; Türkei

Vorgangsablauf

BT -
Mündliche Frage
 
08.05.2009 - BT-Drucksache 16/12922, Nr. 43
BT -
Mündliche Frage/Schriftliche Antwort
 
13.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/221, S. 24291A - 24291B
 
Dr. h.c. Gernot Erler, Staatsmin., Auswärtiges Amt, Antwort, S. 24291A
Reinhard Grindel, MdB, CDU/CSU, Frage, S. 24291A