Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19813]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Definition des Begriffs "Bildung" beim "Bildungsgipfel 2008", Kompetenzverteilung zwischen Bund und Ländern bei der Verwirklichung der Ergebnisse sowie vorgesehene Haushaltsmittel
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12817 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welchen Begriff von „Bildung“ haben Bundesregierung und Landesregierungen bei ihrem Bildungsgipfel 2008 zugrunde gelegt?

Wie verteilen sich die Kompetenzen für die Verwirklichung der Ergebnisse des Bildungsgipfels 2008 zwischen Bund und Ländern nach Gesetzgebung, Verwaltung und Finanzierung?

Welche Haushaltsmittel für „Bildung“ (vgl. Frage 45) sehen Bund und Länder in der zz. geltenden Finanzplanung vor?
 

Schlagwörter

Bildungsfinanzierung; Bildungspolitik ; Bundesmittel; Landesmittel; Zuständigkeit

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
30.04.2009 - BT-Drucksache 16/12817, Nr. 45-47
 
Volker Kröning, MdB, SPD, Frage
Andreas Storm, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Bildung und Forschung, Antwort