Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19688]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Beschädigungsrisiken für die "Nord Stream Pipeline" durch Bundeswehrübungen in der Pommerschen Bucht und Konsequenzen
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12642 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Hinweise hat das BMVg auf Beschädigungsrisiken für die „Nord Stream Pipeline“ durch den uneingeschränkten Schieß- und Übungsbetrieb der Bundeswehr im Artillerieschießgebiet Pommersche Bucht und dem Übungsgebiet ED-D 47 im Fall ihrer Verlegung über dem Meeresboden durch diese Gebiete, und gibt es daraus abgeleitet Überlegungen bzw. Vorschläge für eine unterirdische Verlegung?  

Schlagwörter

Bundeswehr; Gaspipeline ; Militärische Übung; Ostsee

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
17.04.2009 - BT-Drucksache 16/12642, Nr. 42
 
Thomas Kossendey, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Verteidigung, Antwort
Dr. Kirsten Tackmann, MdB, DIE LINKE, Frage