Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19638]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Selbständiger Antrag von Ländern auf Entschließung  
 
Entschließung des Bundesrates für eine gesetzliche Klarstellung der Bedingungen von Praktika  
Initiative:
Bremen
Rheinland-Pfalz
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 388/09 (Antrag)
Plenum:
Absetzung von der TO:  BR-PlPr 859 , S. 237A
Rücknahme/Erledigung:  BR-PlPr 921 , S. 105A - 105C
Sachgebiete:
Recht ;
Arbeit und Beschäftigung

Inhalt

Zahlung einer angemessenen Praktikumsvergütung; Durchsetzung dieser Ansprüche; Verjährungsfristen erst nach drei Jahren; Einführung des Schriftformerfordernisses für Praktikantenverträge  

Schlagwörter

Arbeitsverhältnis; Bürgerliches Gesetzbuch; Praktikum

Vorgangsablauf

BR -
Länderantrag, Urheber: Bremen und Rheinland-Pfalz
 
24.04.2009 - BR-Drucksache 388/09
Ausschüsse:
Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik (federführend), Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Länderantrag
 
25.05.2009 - BR-Drucksache zu388/09
 
Berichtigung; Übertragung der Federführung auf den Ausschuss für Arbeit und Sozialpolitik 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
29.05.2009 - BR-Drucksache 388/1/09
 
AS: keine Empfehlung zu Stande gekommen - R, Wi: Ablehnung - K: Annahme einer Neufassung unter neuem Titel 
BR -
Absetzung von der TO
 
12.06.2009 - BR-Plenarprotokoll 859, TOP 28, S. 237A
Beschluss:
S. 237A - Absetzung von TO (388/09)
 
BR -
Rücknahme/Erledigung
 
11.04.2014 - BR-Plenarprotokoll 921, S. 105A - 105C
Beschluss:
S. 105C - für erledigt erklärt (388/09)