Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19536]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Kleine Anfrage  
 
Zur Situation intersexueller Menschen in der Bundesrepublik Deutschland - Medizinische Aspekte und die Förderung Betroffener  
Initiative:
Fraktion DIE LINKE
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12770 (Kleine Anfrage)
BT-Drs 16/13270 (Antwort)
Sachgebiete:
Gesundheit ;
Recht ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Erkenntnisse über Auswirkungen frühkindlicher medizinischer Eingriffe zur Zuordnung intersexueller Menschen zu einem Geschlecht, Traumatisierung, physische und psychische Folgen, Auswirkungen auf sexuelle Empfindungsfähigkeit, Folgeschäden durch Hormontherapien, psychologische bzw. psychotherapeutische Betreuung, Förderung, Unterstützung , Maßnahmen; Konsequenzen, Entschädigung ungewollt geschlechtsoperierter Intersexueller  

Schlagwörter

Chirurgischer Eingriff; Intersexualität

Vorgangsablauf

BT -
Kleine Anfrage, Urheber: Fraktion DIE LINKE
 
23.04.2009 - BT-Drucksache 16/12770
 
Dr. Barbara Höll, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
Dr. Kirsten Tackmann, MdB, DIE LINKE, Kleine Anfrage
BT -
Antwort, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (federführend)
 
02.06.2009 - BT-Drucksache 16/13270