Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19343]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Kenntnis der Bundesregierung über das selbsternannte "Fürstentum Germania" in der Prignitz sowie Maßnahmen im Umgang mit den Bewohnern des Schlosses Krampfer
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12549 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Erkenntnisse, insbesondere über rechtsextreme Bestrebungen und Vernetzungen, liegen der Bundesregierung über das selbsternannte „Fürstentum Germania“ in der Priegnitz vor, über das unter anderem die „Leipziger Volkszeitung“ vom 20. März 2009 („Furcht vor Fürstentum Germania“) berichtet hat?

Welche Maßnahmen gedenkt sie in der Auseinandersetzung mit den Bewohnern des Schlosses Krampfer zu ergreifen?
 

Schlagwörter

Fürstentum Germania; Politische Organisation

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
03.04.2009 - BT-Drucksache 16/12549, Nr. 15, 16
 
Peter Altmaier, Parl. Staatssekr., Bundesministerium des Innern, Antwort
Monika Lazar, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Frage