Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19304]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Visa-Antragsverfahren für Touristen aus dem arabischen Raum bzw. Ländern mit größtenteils islamischer Bevölkerung
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12549 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie lange dauert das Visumantragsverfahren bei Touristen aus Ländern aus dem arabischen Raum (Algerien, Ägypten, Jemen, Sudan etc.) bzw. Ländern, deren Bevölkerung größtenteils dem Islam angehört, die in der Bundesrepublik Deutschland Urlaub machen wollen?

Spielt die Religionszugehörigkeit bzw. das Herkunftsland bei der Erteilung eines Tourismusvisums eine besondere Rolle, und wenn ja, inwiefern finden diese Umstände Berücksichtigung bei der Entscheidung?
 

Schlagwörter

Arabische Staaten; Einreisegenehmigung ; Islam; Tourismus; Visum

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
03.04.2009 - BT-Drucksache 16/12549, Nr. 1, 2
 
Christian Ahrendt, MdB, FDP, Frage
Dr. Peter Ammon, Staatssekr., Auswärtiges Amt, Antwort