Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-19155]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Geschäftstätigkeit von Landesbanken bzw. Unternehmen mit Staatsbeteiligung in so genannten Steueroasen sowie Summe der dort verwalteten Gelder
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12356 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Landesbanken bzw. Unternehmen, an denen der deutsche Staat beteiligt ist, unterhalten nach Kenntnis der Bundesregierung eine Zweigstelle, ein Kontaktbüro bzw. eine Kontaktadresse in einem Land, welches seitens der Bundesregierung als so genannte Steueroase bzw. Niedrigsteuerland eingestuft wird, und wie hoch ist nach Einschätzung der Bundesregierung die Summe der Gelder, welche seitens dieser Unternehmen auf diesem Wege betreut, verwaltet bzw. gemanagt werden?  

Schlagwörter

Landesbank ; Öffentliches Unternehmen ; Steuerdelikt ; Steuerflucht ; Steueroase

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
20.03.2009 - BT-Drucksache 16/12356, Nr. 40
 
Nicolette Kressl, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort
Dr. Volker Wissing, MdB, FDP, Frage