Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-18988]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Anzahl der pro Woche auf der elektrifizierten Rheintalstrecke (links- und rechtsrheinisch) eingesetzten Dieselloks insbesondere im Bereich Bonn sowie geplante Einschränkung dieses Einsatzes; Unterschiede bei Lärm und Erschütterung im Vergleich zu Elektroloks
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12247 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Welche Erkenntnisse liegen der Bundesregierung bezüglich der Anzahl der pro Woche durchschnittlich eingesetzten Dieselloks auf der voll elektrifizierten Bahnstrecke im Rheintal (rechts- und linksrheinisch) insbesondere im Bereich Bonn vor?

Wie unterscheiden sich Diesel- und Elektroloks hinsichtlich der Lärm- und Erschütterungsbelästigung für Anwohner an Bahnstrecken, die durch Wohngebiete führen?

Was unternimmt die Bundesregierung, um den Einsatz von Dieselloks auf voll elektrifizierten Bahnstrecken einzuschränken bzw. auszuschließen – insbesondere im Blick auf die genannte Rheintalstrecke im Bereich Bonn?
 

Schlagwörter

Bahnstrecke; Bonn; Rheintal; Rheintalbahn; Schienenverkehrslärm

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
13.03.2009 - BT-Drucksache 16/12247, Nr. 59-61
 
Dr. Stephan Eisel, MdB, CDU/CSU, Frage
Achim Großmann, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort