Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-18799]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Voraussichtliche Entwicklung des Defizits der Euro-Länder vom 31. Dezember 2008 bis Ende 2012 im Unterschied zur vorherigen Projektion
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12182 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie wird sich nach Kenntnis der Bundesregierung unter Berücksichtigung der durch die Meldepflicht des Stabilitätsprogramms an die EU gemeldeten Zahlen jeweils der Defizitstand der Euro-Länder vom 31. Dezember 2008 bis zum 31. Dezember 2012 entwickeln?

In welchem Umfang (in Mrd. Euro) weicht diese neue Projektion jeweils von der vorher aus den jeweiligen Euro-Ländern an die EU gemeldeten Projektion ab?

Um wie viele Milliarden Euro würde die Neuverschuldung in diesen Ländern nach den neu an die EU gemeldeten Zahlen jeweils ansteigen?
 

Schlagwörter

Nettokreditaufnahme; Öffentliche Schulden ; Stabilitäts- und Wachstumspakt

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
06.03.2009 - BT-Drucksache 16/12182, Nr. 55-57
 
Karl Diller, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort
Carl-Ludwig Thiele, MdB, FDP, Frage