Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-18721]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Beratungsstand zur Finanzierung der künstlichen Befruchtung und mögliche Gesetzesänderungen noch in der 16. Legislaturperiode
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12073 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wie ist der derzeitige Beratungsstand der Bundesregierung, insbesondere die Position der Bundesministerien für Gesundheit sowie Familie, Senioren, Frauen und Jugend, zu der vollständigen Finanzierung der künstlichen Befruchtung, und können die Betroffenen nach den Äußerungen der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Dr. Ursula von der Leyen, vom 15. Februar 2009, man wolle die kinderlosen Paare darin besser unterstützten, bis zur Bundestagswahl noch mit einer entsprechenden Gesetzesänderung rechnen?  

Schlagwörter

Gesetzliche Krankenversicherung; Gesundheitskosten; Künstliche Befruchtung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
27.02.2009 - BT-Drucksache 16/12073, Nr. 53
 
Dr. Hermann Kues, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, Antwort
Frank Spieth, MdB, DIE LINKE, Frage