Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-18581]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Erhöhung der Entschädigung für Dienstreisen mit dem eigenen PKW in einigen Bundesländern für Beschäftigte im öffentlichen Dienst und steuerliche Absetzbarkeit dieser Beträge
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12025 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Hat die Bundesregierung Kenntnis davon, dass in einigen Bundesländern die Entschädigung an Beschäftigte im öffentlichen Dienst für Dienstreisen mit dem eigenen Pkw ab dem 1. Januar 2009 von 30 auf 35 Cent/km erhöht wurde und diese erhöhten Beträge auch steuerund sozialabgabenfrei gezahlt werden können, während bei Beschäftigten der Privatwirtschaft nach wie vor nur Erstattungen bis zur Höhe von 30 Cent/km steuerfrei möglich sind?  

Schlagwörter

Dienstreise; Kilometerentschädigung ; Öffentlicher Dienst; Personenkraftwagen; Steuerbefreiung

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
20.02.2009 - BT-Drucksache 16/12025, Nr. 20
 
Nicolette Kressl, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Antwort
Dr. Hermann Otto Solms, MdB, FDP, Frage