Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-18580]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Schriftliche Frage  
 
Umsetzung der geplanten lärmsanierenden Maßnahmen auf der Schienenstrecke der Münchner S-Bahnlinie S1 vor dem Hintergrund der Einrichtung einer zusätzlichen Express-S-Bahn
 
Aktueller Stand:
Beantwortet  
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/12025 (Schriftliche Fragen)

Inhalt

Originaltext der Frage(n):

Wann ist konkret damit zu rechnen, dass die Schienenstrecke, auf der u. a. die Münchner S-Bahnlinie S1 vom Hauptbahnhof München zum Flughafen München fährt, aufgrund der bereits erfolgten Aufnahme in das freiwillige Programm zur Lärmsanierung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung die seit langem notwendige lärmsanierenden Maßnahmen erhalten wird, und welche zeitliche Prioritätsänderung würde sich bei einer Ausweitung der Nutzung z. B. durch eine zusätzliche Express-S-Bahn ergeben?

Ist der Bund alleine für die Lärmsanierung auf dieser vor allem auch vom öffentlichen Personennahverkehr genutzten Schienenstrecke verantwortlich, und würde sich bei einer Ausweitung der Nutzung z. B. durch eine zusätzliche Express-S-Bahn bezüglich der Verantwortung für die Lärmsanierung eine Änderung ergeben?
 

Schlagwörter

Lärmschutz ; München ; S-Bahn ; Schienenverkehrslärm; Streckenbau

Vorgangsablauf

BT -
Schriftliche Frage/Schriftliche Antwort
 
20.02.2009 - BT-Drucksache 16/12025, Nr. 54, 55
 
Karin Roth, Parl. Staatssekr., Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Antwort
Johannes Singhammer, MdB, CDU/CSU, Frage