Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-18424]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz über die Internetversteigerung in der Zwangsvollstreckung und zur Änderung anderer Gesetze  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/569
GESTA-Ordnungsnummer:
C200  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 177/09)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 177/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12811 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13444 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 857 , S. 127C
1. Beratung:  BT-PlPr 16/222 , S. 24359D - 24360D
2. Beratung:  BT-PlPr 16/227 , S. 25231B - 25232A
3. Beratung:  BT-PlPr 16/227 , S. 25232A
2. Durchgang:  BR-PlPr 860 , S. 280D
Verkündung:
Gesetz vom 30.07.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 50 04.08.2009 S. 2474
Inkrafttreten:
05.08.2009
01.09.2009 (Artikel 5 bis 8)
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Einführung der Versteigerung gepfändeter beweglicher Sachen im Internet als Regelfall neben der Versteigerung vor Ort: Schaffung der gesetzlichen Grundlagen, Delegation der Einzelheiten und Durchführungsbestimmungen an die Bundesländer;
Änderung §§ 814, 816 und 817 Zivilprozessordnung, §§ 296, 298, 299, 301 und 341 Abgabenordnung sowie Anlage (Kostenverzeichnis) Gerichtsvollzieherkostengesetz; Verordnungsermächtigung

Es ist davon auszugehen, dass beim Vollzugsaufwand der Bundesländer die Bereitstellung und Betreuung der Versteigerungsplattformen sowie die Abhaltung öffentlicher Präsenzversteigerungen gegenseitig kostenneutral sind.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Titeländerung (eingebracht als: Gesetz über die Internetversteigerung in der Zwangsvollstreckung); Klarstellungen in Verfahrensfragen, Ausweitung der Möglichkeit einer Internetversteigerung auf die Verwertung von Fundsachen und damit implizit die Verwertung asservierten Diebesgutes, Festlegung der Einzelheiten durch Bund und Länder; Anpassungen an das ab 1. September geltende Verfahrensrecht in Familiensachen und der Freiwilligen Gerichtsbarkeit in den Bereichen gerichtliche Zuständigkeit, Anwaltszwang, Richtervorbehalt und europäische Rechtshilfe;
Erneute Änderung § 814 Zivilprozessordnung sowie zusätzliche Änderung § 935 und § 979 Bürgerliches Gesetzbuch, § 23a Gerichtsverfassungsgesetz, § 23 und § 15 Rechtspflegergesetz, § 31 Anerkennungs- und Vollstreckungsausführungsgesetz sowie § 44 Internationales Familienrechtsverfahrensgesetz; Verordnungsermächtigung

Bezug: Bund-Länder-Arbeitsgruppe des BMJ 2003 "Modernisierung des Zwangsvollstreckungsrechts/ Zwangsvollstreckungsverfahrens"
Stellungnahme des Bundesrates zum Entwurf eines Gesetzes zur Reform des Kontopfändungsschutzes C129 sowie Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit, siehe C112
 

Schlagwörter

zuklappen Abgabenordnung; Anerkennungs- und Vollstreckungsausführungsgesetz; Bürgerliches Gesetzbuch; Diebstahl; Gerichtliche Zuständigkeit; Gerichtsverfassungsgesetz; Gerichtsvollzieherkostengesetz; Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Gesetz über die Internetversteigerung in der Zwangsvollstreckung und zur Änderung anderer Gesetze ; Internationale Rechtshilfe; Internationales Familienrechtsverfahrensgesetz; Internet; Rechtsanwalt; Rechtspflegergesetz; Versteigerung; Zivilprozessordnung; Zwangsversteigerung; Zwangsvollstreckung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
20.02.2009 - BR-Drucksache 177/09
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
19.03.2009 - BR-Drucksache 177/1/09
 
u.a. Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
03.04.2009 - BR-Plenarprotokoll 857, TOP 23, S. 127C
Beschluss:
S. 127C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (177/09), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
03.04.2009 - BR-Drucksache 177/09(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
29.04.2009 - BT-Drucksache 16/12811
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
14.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/222, S. 24359D - 24360D
Beschluss:
S. 24360D - Überweisung (16/12811)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
17.06.2009 - BT-Drucksache 16/13444
 
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Berichterstattung
Dirk Manzewski, MdB, SPD, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Andrea Astrid Voßhoff, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung; Titeländerung 
BT -
2. Beratung
 
18.06.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/227, S. 25231B - 25232A
 
Andrea Astrid Voßhoff, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25383C
Dirk Manzewski, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25384D
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25385B
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25386C
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25387B
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25387D
Beschluss:
S. 25232A - Annahme in Ausschussfassung (16/12811, 16/13444)
 
BT -
3. Beratung
 
18.06.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/227, S. 25232A
Beschluss:
S. 25232A - Annahme in Ausschussfassung (16/12811, 16/13444)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.06.2009 - BR-Drucksache 591/09
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
10.07.2009 - BR-Plenarprotokoll 860, TOP 28, S. 280D
Beschluss:
S. 280D - Zustimmung (591/09), gemäß Art. 108 Abs. 5 Satz 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.07.2009 - BR-Drucksache 591/09(B)