Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-17991]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Umsetzung des Rahmenbeschlusses 2006/783/JI des Rates vom 6. Oktober 2006 über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung auf Einziehungsentscheidungen und des Rahmenbeschlusses 2008/675/JI des Rates vom 24. Juli 2008 zur Berücksichtigung der in anderen Mitgliedsstaaten der Europäischen Union ergangenen Verurteilungen in einem neuen Strafverfahren (Umsetzungsgesetz Rahmenbeschlüsse Einziehung und Vorverurteilungen)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/611
GESTA-Ordnungsnummer:
C198  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Bundesrat (Drs 67/09(B))
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 67/09)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 67/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12320 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13673 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 856 , S. 76B - 78A
1. Beratung:  BT-PlPr 16/214 , S. 23157C - 23159A
2. Beratung:  BT-PlPr 16/230 , S. 25659B - 25659C
3. Beratung:  BT-PlPr 16/230 , S. 25659C - 25659D
2. Durchgang:  BR-PlPr 861 , S. 366B
Verkündung:
Gesetz vom 02.10.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 66 08.10.2009 S. 3214
Inkrafttreten:
22.10.2009
Sachgebiete:
Recht ;
Europapolitik und Europäische Union

Inhalt

Umsetzung des EU-Rahmenbeschlusses 2006/783/JI in deutsches Recht betr. gegenseitigen Anerkennung strafrechtlicher Entscheidungen: Vollstreckung von Entscheidungen anderer EU-Staaten über Verfall und Einziehung bei Strafbarkeit nach eigenem Recht, Prüfungsverzicht bei Listendelikten, Zuteilung des abgeschöpften Vermögens; weitere Anpassungen auch für den Rechtshilfeverkehr außerhalb der EU: Verfahrensregelungen, Opferentschädigung aus Vollstreckungserlösen, Ermächtigungsgrundlage zur Bildung gemeinsamer Ermittlergruppen betr. Ratifikationsvorbereitung des Zweiten Zusatzprotokolls zum Europäischen Rechtshilfeabkommen;
Änderung, Neufassung und Einfügung zahlr. §§ Gesetz über die Internationale Rechtshilfe in Strafsachen sowie Änderung §§ 5 und 6 Justizverwaltungskostenordnung

Europäische Impulse: Rahmenbeschluss 2006/783/JI vom 6. Oktober 2006 über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung auf Einziehungsentscheidungen (ABl. EG L 328, 24.11.2006, S. 59)
Bezug: Vertragsgesetz (Gesetz zu dem Zweiten Zusatzprotokoll vom 8. November 2001 zum Europäischen Übereinkommen vom 20. April 1959 über die Rechtshilfe in Strafsachen) s. GESTA 18. WP XC003

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Titeländerung (eingebracht als: Gesetz zur Umsetzung des Rahmenbeschlusses 2006/783/JI des Rates vom 6. Oktober 2006 über die Anwendung des Grundsatzes der gegenseitigen Anerkennung auf Einziehungsentscheidungen (Umsetzungsgesetz Rahmenbeschluss Einziehung)); Aufhebung der räumlichen Beschränkung auf den Geltungsbereich des Strafgesetzbuches betr. Vorraussetzung für den Widerruf eines Straferlasses; Beseitigung von Redaktionsversehen;
Zusätzliche Änderung § 56g Strafgesetzbuch

Europäische Impulse: Rahmenbeschluss 2008/675/JI vom 24. Juli 2008 zur Berücksichtigung der in anderen Mitgliedstaaten der Europäischen Union ergangenen Verurteilungen in einem neuen Strafverfahren  

Schlagwörter

zuklappen Europäisches Übereinkommen über die Rechtshilfe in Strafsachen ; Gesetz über die internationale Rechtshilfe in Strafsachen; Innerstaatliche Umsetzung von EU-Recht; Internationale Rechtshilfe; Justizverwaltungskostenordnung; Opferentschädigung; Rahmenbeschluss der EU; Rechtsangleichung in der EU; Rechtshilfe in Strafsachen; Strafgesetzbuch; Umsetzungsgesetz Rahmenbeschlüsse Einziehung und Vorverurteilungen ; Vermögensabschöpfung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
23.01.2009 - BR-Drucksache 67/09
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.02.2009 - BR-Drucksache 67/1/09
 
R: u.a. Änderungsvorschläge (u.a. Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit) - Fz: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
06.03.2009 - BR-Plenarprotokoll 856, TOP 12b, S. 76B - 78A
 
Bernd Busemann, MdBR (Justizminister), Niedersachsen, Rede, S. 76C
Dr. Heinz Georg Bamberger, Stellv. MdBR (Minister der Justiz), Rheinland-Pfalz, Rede, S. 77B
Gisela von der Aue, MdBR (Senatorin für Justiz), Berlin, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 78A
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 78A
Beschluss:
S. 78A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (u.a. Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit) (67/09), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.03.2009 - BR-Drucksache 67/09(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
18.03.2009 - BT-Drucksache 16/12320
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
26.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/214, S. 23157C - 23159A
Beschluss:
S. 23158D - Überweisung (16/12320)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
01.07.2009 - BT-Drucksache 16/13673
 
Klaus Uwe Benneter, MdB, SPD, Berichterstattung
Dr. Peter Danckert, MdB, SPD, Berichterstattung
Jörg van Essen, MdB, FDP, Berichterstattung
Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dr. Matthias Miersch, MdB, SPD, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung; Titeländerung 
BT -
2. Beratung
 
02.07.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/230, S. 25659B - 25659C
Beschluss:
S. 25659C - Annahme in Ausschussfassung (16/12320, 16/13673)
 
BT -
3. Beratung
 
02.07.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/230, S. 25659C - 25659D
Beschluss:
S. 25659C - Annahme in Ausschussfassung (16/12320, 16/13673)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
28.08.2009 - BR-Drucksache 694/09
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
18.09.2009 - BR-Plenarprotokoll 861, TOP 6, S. 366B
Beschluss:
S. 366B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (694/09), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
18.09.2009 - BR-Drucksache 694/09(B)
BT -
Amtliche Mitteilung zum Ende der Wahlperiode, Urheber: Bundestag
 
26.10.2009 - BT-Drucksache 16/14163
 
Mitteilung über Beschluss des BR zum vom BT verabschiedeten Gesetz