Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-17948]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Neuregelung der abfallrechtlichen Produktverantwortung für Batterien und Akkumulatoren  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/496
GESTA-Ordnungsnummer:
N026  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Verkündung (BGBl I)
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 70/09)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 70/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12227 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12301 (Unterrichtung)
BT-Drs 16/12721 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 856 , S. 90C - 90D
1. Beratung:  BT-PlPr 16/211 , S. 22914D - 22919B
2. Beratung:  BT-PlPr 16/217 , S. 23652D - 23653A
3. Beratung:  BT-PlPr 16/217 , S. 23653A
2. Durchgang:  BR-PlPr 858 , S. 184D - 185A
Verkündung:
Gesetz vom 25.06.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 36 30.06.2009 S. 1582
Inkrafttreten:
01.07.2009 (Artikel 1 § 20)
01.12.2009 (Außerkrafttreten Batterieverordnung vom 02.07.2001 idF vom 09.09.2001)
01.12.2009 (Außerkrafttreten Gesetz über die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Aufstellung von Batterieprogrammen vom 09.12.2006)
01.12.2009 (vorbehaltlich Absätze 2 und 3)
01.03.2010 (Artikel 1 § 2 Abs. 15 Satz 2 und 3, Artikel 1 § 3 Abs. 3 und Artikel 1 § 22 )
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Umwelt

Inhalt

Umsetzung der novellierten europäischen Vorgaben bezüglich Inverkehrbringens, Rücknahme und umweltverträglicher Entsorgung: Beschränkung des Einsatzes von Cadmium, Aufbau und Betrieb von Rücknahmestrukturen durch die Hersteller, zentrales Melderegister für alle Hersteller, verbindliche Sammelquoten für die Rücknahme von Gerätebatterien, Kennzeichnungspflicht hinsichtlich Schadstoffgehalt und Kapazität, ergänzende Vorgaben zur Konstruktion batteriebetriebener Elektro- und Elektronikgeräte;
Gesetz über das Inverkehrbringen, die Rücknahme und die umweltverträgliche Entsorgung von Batterien und Akkumulatoren (Batteriegesetz – BattG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung §§ 4, 12c und 13 Elektro- und Elektronikgerätegesetz, Aufhebung Batterieverordnung und Gesetz über die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Aufstellung von Batterieprogrammen

Den öffentlichen Haushalten entstehen keine Kosten. Der Vollzugsaufwand für Bund und Länder ist noch nicht abschließend quantifizierbar.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Einzeländerungen zur Herstellung gleicher Wettbewerbsbedingungen und bei Vollzugsregelungen; Redaktionelle Korrekturen und Klarstellungen

Europäische Impulse: Richtlinie 2006/66/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 6. September 2006 über Batterien und Akkumulatoren sowie Altbatterien und Altakkumulatoren und zur Aufhebung der Richtlinie 91/157/EWG (ABl. EG Nr. L 266, 26.09.2006, S. 1, ABl. EG Nr. L 339, 06.12.2006, S. 39, ABl. EG Nr. L 139, 31.05.2007, S. 40,
ABl. EG Nr. L 76, 19.03.2008, S. 39); zu beachtende Verpflichtungen aus der Richtlinie 98/34/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 22. Juni 1998 über ein Informationsverfahren auf dem Gebiet der Normen und technischen Vorschriften (ABl. EG Nr. L 204, 21.07.1998, S. 37, ABl. EG Nr. L 363, 20.12.2006, S. 81)  

Schlagwörter

zuklappen Abfallbeseitigung; Abfallrecht; Batterie; Batteriegesetz; Batterieverordnung; Cadmium; Elektrogerät; Elektro- und Elektronikgerätegesetz; Gesetz über die Beteiligung der Öffentlichkeit bei der Aufstellung von Batterieprogrammen; Gesetz zur Neuregelung der abfallrechtlichen Produktverantwortung für Batterien und Akkumulatoren ; Kennzeichnungspflicht; Rechtsangleichung in der EU; Register; Richtlinie der EU; Schadstoff; Umweltverträglichkeit; Warenkennzeichnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend)
 
23.01.2009 - BR-Drucksache 70/09
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend), Finanzausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.02.2009 - BR-Drucksache 70/1/09
 
U, Wi: Änderungsvorschläge - U: zus. Stellungnahme - Fz: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
06.03.2009 - BR-Plenarprotokoll 856, TOP 29, S. 90C - 90D
Beschluss:
S. 90D - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (70/09), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.03.2009 - BR-Drucksache 70/09(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend)
 
12.03.2009 - BT-Drucksache 16/12227
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
18.03.2009 - BT-Drucksache 16/12301
BT -
1. Beratung
 
19.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/211, S. 22914D - 22919B
 
Michael Brand (Fulda), MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22915A
Gerd Bollmann, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22916B
Horst Meierhofer, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22917B
Eva Bulling-Schröter, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22917D
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22918B
Beschluss:
S. 22919B - Überweisung (16/12227)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit
 
22.04.2009 - BT-Drucksache 16/12721
 
Gerd Bollmann, MdB, SPD, Berichterstattung
Michael Brand (Fulda), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Eva Bulling-Schröter, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Horst Meierhofer, MdB, FDP, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
23.04.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/217, S. 23652D - 23653A
 
Michael Brand (Fulda), MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23735B
Gerd Bollmann, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23736C
Horst Meierhofer, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23737D
Sylvia Kotting-Uhl, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23738C
Eva Bulling-Schröter, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23739A
Beschluss:
S. 23653A - Annahme in Ausschussfassung (16/12227, 16/12721)
 
BT -
3. Beratung
 
23.04.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/217, S. 23653A
Beschluss:
S. 23653A - Annahme in Ausschussfassung (16/12227, 16/12721)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
24.04.2009 - BR-Drucksache 359/09
Ausschüsse:
Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
15.05.2009 - BR-Plenarprotokoll 858, TOP 24, S. 184D - 185A
Beschluss:
S. 184D - Zustimmung (359/09), gemäß Art. 80 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.05.2009 - BR-Drucksache 359/09(B)