Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-17944]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten  
Initiative:
Fraktion der CDU/CSU
Fraktion der SPD
 
Aktueller Stand:
Für erledigt erklärt  
Archivsignatur:
XVI/564
GESTA-Ordnungsnummer:
C193  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 16/11735)
Wichtige Drucksachen:
BT-Drs 16/11735 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13145 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Beratung:  BT-PlPr 16/202 , S. 21830B - 21844B
2. Beratung:  BT-PlPr 16/224 , S. 24546B - 24572A
Sachgebiete:
Recht ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Erweiterung des Staatsschutzstrafrechts zur Bekämpfung des islamistischen oder rechtsextremistischen Terrorismus: Legaldefinition, Strafbarkeit von festgelegten Vorbereitungshandlungen (Ausbildung, Beschaffung oder Überlassung von Waffen, anderen Mitteln oder Geld), von Kontaktaufnahme zu terroristischen Vereinigungen mit einer Ausbildungsabsicht sowie von Verbreitung oder Selbstbeschaffung von Anleitungen zur Tatbegehung; weitere Regelungen in den Bereichen gerichtliche Zuständigkeit, Verfolgbarkeit bei Auslandsbezügen, Anwendung staatsschutzrelevanter Strafprozessvorschriften; Einschränkung von Grundrechten betr. Freiheit der Person, des Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnisses sowie der Unverletzlichkeit der Wohnung;
Einführung §§ 89a, 89b und 91 (neu), Umsetzung § 91 (alt) sowie Änderung §§ 92b, 138 und 261 Strafgesetzbuch, Änderung § 120 Gerichtsverfassungsgesetz und Änderung versch. §§ Strafprozessordnung sowie Folgeänderung in 10 weiteren Gesetzen

Im Vollzug können durch zusätzliche Strafverfahren Mehrkosten entstehen. Diese sind jedoch nicht bezifferbar.

Bezug: Der Gesetzentwurf ist textidentisch mit der Regierungsvorlage auf BR-Drs 69/09 C197
Siehe auch B055 und B061  

Schlagwörter

zuklappen Artikel 10-Gesetz; Aufenthaltsgesetz; AZRG-Durchführungsverordnung; AZR-Gesetz; Brief-, Post- und Fernmeldegeheimnis; Geldwäschegesetz; Gemeingefährliches Delikt; Gerichtsverfassungsgesetz; Gesetz zur Verfolgung der Vorbereitung von schweren staatsgefährdenden Gewalttaten ; Grundgesetz Art. 10; Grundgesetz Art. 13; Grundgesetz Art. 2; Kreditwesengesetz; Passgesetz; Persönliche Freiheit; Politische Straftat; Strafgesetzbuch; Strafprozessordnung; Strafprozessrecht; Terror-Camp; Terrorismusbekämpfung ; Terroristische Vereinigung; Unverletzlichkeit der Wohnung; Versicherungsaufsichtsgesetz; Zollfahndungsdienstgesetz; Zollverwaltungsgesetz

Vorgangsablauf

BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Fraktion der CDU/CSU, Fraktion der SPD
 
27.01.2009 - BT-Drucksache 16/11735
BT -
1. Beratung
 
29.01.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/202, S. 21830B - 21844B
 
Brigitte Zypries, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 21830C
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 21832B
Jörg van Essen, MdB, FDP, Rede, S. 21833A
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 21834B
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 21836A
Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 21836D
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 21838A
Joachim Stünker, MdB, SPD, Rede, S. 21839D
Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 21841C
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 21842A
Dr. Hans-Peter Uhl, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 21843A
Beschluss:
S. 21844B - Überweisung (16/11735)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Finanzausschuss, Innenausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
26.05.2009 - BT-Drucksache 16/13145
 
Sevim Dagdelen, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Dr. Peter Danckert, MdB, SPD, Berichterstattung
Jörg van Essen, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Joachim Stünker, MdB, SPD, Berichterstattung
 
Empfehlung: Vorlage für erledigt erklären 
BT -
2. Beratung
 
28.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/224, S. 24546B - 24572A
 
Brigitte Zypries, Bundesmin., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 24547C
Jörg van Essen, MdB, FDP, Rede, S. 24549A
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24551C
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24554C
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24555C
Dr. Carl-Christian Dressel, MdB, SPD, Zwischenfrage, S. 24555D
Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), MdB, CDU/CSU, Zwischenfrage, S. 24556D
Dr. Peter Danckert, MdB, SPD, Rede, S. 24558C
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 24560A
Siegfried Kauder (Villingen-Schwenningen), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24561A
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24563C
Dr. Matthias Miersch, MdB, SPD, Rede, S. 24565A
Norbert Geis, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24566C
Hans-Christian Ströbele, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Zwischenfrage, S. 24567B
Joachim Stünker, MdB, SPD, Rede, S. 24568C
Beschluss:
S. 24571B - Erklärung der Vorlage für erledigt (16/11735), einstimmig