Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-17940]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zu dem Abkommen vom 6. November 2008 zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Republik Österreich zur Vermeidung der Doppelbesteuerung auf dem Gebiet der Erbschaftsteuern bei Erbfällen, in denen der Erblasser nach dem 31. Dezember 2007 und vor dem 1. August 2008 verstorben ist  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/513
GESTA-Ordnungsnummer:
XD021  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Gesetzentwurf (Drs 73/09)
Ja , laut Verkündung (BGBl II)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 73/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12236 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12899 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 856 , S. 73A - 73B
1. Beratung:  BT-PlPr 16/214 , S. 23157C - 23159A
2. Beratung und Schlussabstimmung:  BT-PlPr 16/220 , S. 24005D
2. Durchgang:  BR-PlPr 859 , S. 254A
Verkündung:
Gesetz vom 06.07.2009 - Bundesgesetzblatt Teil II 2009 Nr. 23 13.07.2009 S. 714
Bekanntmachung vom 10.12.2009 - Bundesgesetzblatt Teil II 2010 Nr. 1 19.01.2010 S. 12a
Inkrafttreten:
14.07.2009
28.09.2009 (nach Artikel 2 Abs. 2)
Sachgebiete:
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Ratifikation des am 6. November 2008 in Wien unterzeichneten Doppelbesteuerungsabkommens: rückwirkende Anwendung des am 1. Januar 2008 außer Kraft getretenen Abkommens von 1954 bis zum Außerkrafttreten der österreichischen Erbschaftsteuer

Für die öffentlichen Haushalte ergeben sich keine nennenswerten Auswirkungen.
 

Schlagwörter

Doppelbesteuerung; Doppelbesteuerungsabkommen; Erbschaftsteuer; Österreich

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
23.01.2009 - BR-Drucksache 73/09
Anl. Wortlaut des Abkommens sowie Denkschrift; Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
1. Durchgang
 
06.03.2009 - BR-Plenarprotokoll 856, TOP 32, S. 73A - 73B
Beschluss:
S. 73B - keine Einwendungen (73/09), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.03.2009 - BR-Drucksache 73/09(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
12.03.2009 - BT-Drucksache 16/12236
Anl. Wortlaut des Abkommens sowie Denkschrift, Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
BT -
1. Beratung
 
26.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/214, S. 23157C - 23159A
Beschluss:
S. 23158D - Überweisung (16/12236)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
06.05.2009 - BT-Drucksache 16/12899
 
Lothar Binding (Heidelberg), MdB, SPD, Berichterstattung
Manfred Kolbe, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage 
BT -
2. Beratung und Schlussabstimmung
 
07.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/220, S. 24005D
Beschluss:
S. 24005D - Annahme der Vorlage (16/12236)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
22.05.2009 - BR-Drucksache 461/09
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.06.2009 - BR-Plenarprotokoll 859, TOP 22, S. 254A
Beschluss:
S. 254A - Zustimmung (461/09), gemäß Art. 105 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.06.2009 - BR-Drucksache 461/09(B)