Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-17933]
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/593
GESTA-Ordnungsnummer:
E056  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 62/09 (bes.eilbed.))
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 62/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/11967 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13259 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 856 , S. 87D - 88A
1. Beratung:  BT-PlPr 16/211 , S. 22868C - 22869D
2. Beratung:  BT-PlPr 16/227 , S. 25255B - 25255D
3. Beratung:  BT-PlPr 16/227 , S. 25255C
2. Durchgang:  BR-PlPr 860 , S. 280D
Verkündung:
Gesetz vom 14.08.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 54 19.08.2009 S. 2821
Inkrafttreten:
20.08.2008
20.08.2009 (Außerkrafttreten BSI-Einrichtungsgesetz vom 17.12.1990 idF vom 05.02.2009)
Sachgebiete:
Medien, Kommunikation und Informationstechnik ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Erweiterung der Befugnisse des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zur Abwehr von Gefahren für die Sicherheit der Informationstechnik des Bundes, BSI als zentrale Meldestelle für Informationen über Sicherheitslücken, Weitergabe von Informationen und Warnungen an die betroffenen Stellen und die Öffentlichkeit;
Gesetz über das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI-Gesetz - BSIG) als Art. 1 der Vorlage, Änderung § 109 Telekommunikationsgesetz sowie § 15 Telemediengesetz; Außerkrafttreten BSI-Errichtungsgesetz

Es entstehen Kosten in Höhe von ca. 1,5 Mio. Euro jährlich.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Pseudonymisierung gespeicherter Protokolldaten, Entpseudonymisierung durch Anordnung des Präsidenten des Bundesamtes, Präzisierungen hinsichtlich der Benachrichtigung von der Datenerhebung Betroffener, Übermittlung von Verdachtsfällen bei mittels eines Schadprogramms begangenen Straftatbeständen, Richtervorbehalt bei Übermittlung von Zufallsfunden, keine Erhebung kernbereichsrelevanter Inhalte bei der Suche nach Schadprogrammen, Beweisverwertungsverbot für zeugnisverweigerungsberechtigte Berufsgruppen bei der Kommunikation mit der Bundesverwaltung, jährliche Unterrichtungspflicht an den Innenausschuss über Bedrohungslage und technische Entwicklung, Informierung der Hersteller über entdeckte IT-Sicherheitslücken, Entwicklung von IT-Sicherheitsprodukten durch das Bundesamt in Ausnahmefällen;
Wegfall Änderung Telemediengesetz
 

Schlagwörter

zuklappen Bericht der Bundesregierung; BSI-Errichtungsgesetz; BSI-Gesetz ; Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik; Gesetz zur Stärkung der Sicherheit in der Informationstechnik des Bundes; Informationssicherheit; Informations- und Kommunikationstechnik; Innenausschuss <Dt. Bundestag>; Telekommunikationsgesetz; Telemediengesetz; Zeugnisverweigerungsrecht

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
23.01.2009 - BR-Drucksache 62/09
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium des Innern (federführend)
 
16.02.2009 - BT-Drucksache 16/11967
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
24.02.2009 - BR-Drucksache 62/1/09
 
In, R, Wi: Änderungsvorschläge - R: zus. Stellungnahme - Fz, K: keine Einwendungen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg, Hessen
 
03.03.2009 - BR-Drucksache 62/2/09
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
06.03.2009 - BR-Plenarprotokoll 856, TOP 22, S. 87D - 88A
Beschluss:
S. 88A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (62/09), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.03.2009 - BR-Drucksache 62/09(B)
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
12.03.2009 - BT-Drucksache 16/12225
BT -
1. Beratung
 
19.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/211, S. 22868C - 22869D
 
Gisela Piltz, MdB, FDP, Rede, S. 22868C
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22940D
Frank Hofmann (Volkach), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22942A
Petra Pau, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22942D
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 22943B
Beschluss:
S. 22869D - Überweisung (16/11967)
 
Ausschüsse:
Innenausschuss (federführend), Ausschuss für Kultur und Medien, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Rechtsausschuss, Verteidigungsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Innenausschuss
 
29.05.2009 - BT-Drucksache 16/13259
 
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Frank Hofmann (Volkach), MdB, SPD, Berichterstattung
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Gisela Piltz, MdB, FDP, Berichterstattung
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
18.06.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/227, S. 25255B - 25255D
 
Clemens Binninger, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25404B
Frank Hofmann (Volkach), MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25405D
Gisela Piltz, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25406D
Ulla Jelpke, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25408A
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 25409A
Beschluss:
S. 25255C - Annahme in Ausschussfassung (16/11967, 16/13259)
 
BT -
3. Beratung
 
18.06.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/227, S. 25255C
Beschluss:
S. 25255C - Annahme in Ausschussfassung (16/11967, 16/13259)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
19.06.2009 - BR-Drucksache 578/09
Ausschüsse:
Ausschuss für Innere Angelegenheiten (federführend)
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT
 
25.06.2009 - BR-Drucksache zu578/09
 
Unterrichtung über Annahme der Entschließung der Drs 16/13373 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
26.06.2009 - BR-Drucksache 578/1/09
 
kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung 
BR -
2. Durchgang
 
10.07.2009 - BR-Plenarprotokoll 860, TOP 16, S. 280D
Beschluss:
S. 280D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses; Entschließung (578/09), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.07.2009 - BR-Drucksache 578/09(B)