Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-17929]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Ergänzung behördlicher Aufgaben und Kompetenzen im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/504
GESTA-Ordnungsnummer:
F051  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 58/09)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 58/09 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12232 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/12518 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 856 , S. 73A - 73B
1. Beratung:  BT-PlPr 16/211 , S. 22760C - 22762D
2. Beratung:  BT-PlPr 16/217 , S. 23658B - 23661C
3. Beratung:  BT-PlPr 16/217 , S. 23661C
2. Durchgang:  BR-PlPr 858 , S. 184D - 185A
Verkündung:
Gesetz vom 30.06.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 38 03.07.2009 S. 1669
Inkrafttreten:
04.07.2009
Sachgebiete:
Landwirtschaft und Ernährung

Inhalt

Schaffung einer ausdrücklichen Befugnisnorm für zuständige Behörden nach § 5 EG-Verbraucherschutzdurchsetzungsgesetz zur Erlangung bestimmter Auskünfte über Bestandsdaten gewerblicher Anbieter von Post-, Telekommunikations- und Telemediendiensten; stärkere Einbindung des Bundesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit in die Aufgaben des Geschäftsbereichs des BMELV im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes;
Änderung §§ 5 und 9 EG-Verbraucherschutzdurchsetzungsgesetz sowie §§ 2 und 3 BVL-Gesetz

Es entstehen keine Kosten.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Redaktionelle Klarstellung zur Änderung des Verweises auf das Justizvergütungs- und -entschädigungsgesetz (JVEG), Ermächtigung des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit zum Verkehr mit Behörden und Einrichtungen anderer Staaten durch Verordnung

Bezug: Probleme bei Ermittlung von Postfachinhabern bzw. Identität und Anschrift des für ein Internetangebot Verantwortlichen;
Konkretisierung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004
über die Zusammenarbeit zwischen den für die Durchsetzung der Verbraucherschutzgesetze zuständigen nationalen Behörden (Verordnung über die Zusammenarbeit im Verbraucherschutz“) (ABl. EG Nr. L 364, 09.12.2004, S. 1)

 

Schlagwörter

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit; Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz; BVL-Gesetz; EG-Verbraucherschutzdurchsetzungsgesetz; Gesetz zur Ergänzung behördlicher Aufgaben und Kompetenzen im Bereich des wirtschaftlichen Verbraucherschutzes ; Online-Dienst; Postdienst; Telekommunikationsdienst; Verbraucherschutz ; Verordnung der EU

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (federführend)
 
23.01.2009 - BR-Drucksache 58/09
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Agrarausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
23.02.2009 - BR-Drucksache 58/1/09
 
A: u.a. Änderungsvorschläge - Wi: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
06.03.2009 - BR-Plenarprotokoll 856, TOP 17, S. 73A - 73B
Beschluss:
S. 73B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (58/09), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
06.03.2009 - BR-Drucksache 58/09(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (federführend)
 
12.03.2009 - BT-Drucksache 16/12232
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
19.03.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/211, S. 22760C - 22762D
Beschluss:
S. 22762C - Überweisung (16/12232)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (federführend), Innenausschuss, Rechtsausschuss
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
 
27.03.2009 - BT-Drucksache 16/12518
 
Karin Binder, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Elvira Drobinski-Weiß, MdB, SPD, Berichterstattung
Hans-Michael Goldmann, MdB, FDP, Berichterstattung
Julia Klöckner, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Nicole Maisch, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
23.04.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/217, S. 23658B - 23661C
 
Kurt Segner, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23658C
Elvira Drobinski-Weiß, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23659B
Hans-Michael Goldmann, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23660A
Karin Binder, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23660B
Nicole Maisch, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 23661A
Beschluss:
S. 23661C - Annahme in Ausschussfassung (16/12232, 16/12518)
 
BT -
3. Beratung
 
23.04.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/217, S. 23661C
Beschluss:
S. 23661C - Annahme in Ausschussfassung (16/12232, 16/12518)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
24.04.2009 - BR-Drucksache 342/09
Ausschüsse:
Agrarausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
15.05.2009 - BR-Plenarprotokoll 858, TOP 3, S. 184D - 185A
Beschluss:
S. 184D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (342/09), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.05.2009 - BR-Drucksache 342/09(B)