Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-15610]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Änderung des Zugewinnausgleichs- und Vormundschaftsrechts  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/508
GESTA-Ordnungsnummer:
C166  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 635/08)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 635/08 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/10798 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/13027 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 848 , S. 327B
1. Beratung:  BT-PlPr 16/187 , S. 20150B - 20150C
2. Beratung:  BT-PlPr 16/222 , S. 24400D - 24407B
3. Beratung:  BT-PlPr 16/222 , S. 24407B
2. Durchgang:  BR-PlPr 859 , S. 254A
Verkündung:
Gesetz vom 06.07.2009 - Bundesgesetzblatt Teil I 2009 Nr. 39 10.07.2009 S. 1696
Inkrafttreten:
01.09.2009
Sachgebiete:
Recht ;
Gesellschaftspolitik, soziale Gruppen

Inhalt

Weiterentwicklung des bewährten Güterrechtes zur Beseitigung von hervorgetretenen Gerechtigkeitsdefiziten im Falle des Zugewinnausgleichs: Berücksichtigung von bei Eheschließung bestehenden Schulden und Stärkung von Auskunftsrechten, Vorverlegung des Berechnungszeitpunktes sowie Verbesserung des vorläufigen Rechtsschutzes gegen unredliche Vermögensverschiebungen, Integration des Kernanliegens der vorkonstitutionellen Hausratsverordnung in das BGB; Aufhebung der Genehmigungspflicht für Kontoverfügungen von Vormündern, Pflegern und Betreuern oberhalb einer Beitragsgrenze;
Änderung zahlreicher §§ sowie Aufhebung §§ 1370 bis 1389 und Einfügung §§ 1568a bis 1568b Bürgerliches Gesetzbuch, Aufhebung Hausratsverordnung, Einfügung § 18 Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche, Änderung § 78a Bundesnotarordnung und § 10 Vorsorgeregister-Verordnung sowie Folgeänderungen in 5 weiteren Gesetzen

Den öffentlichen Haushalten entstehen keine Kosten.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen zur weiteren Verbesserung des Schutzes vor illoyalen Vermögensverschiebungen, Vereinheitlichungen betr. geänderte Wortwahl; Klarstellung der Reichweite einer beglaubigten Vorsorgevollmacht in Grundbuchsachen;
Erneute Änderung §§ 1375, 1378 und 1379 sowie Änderung § 1568a Bürgerliches Gesetzbuch und zusätzliche Änderung § 6 Betreuungsbehördengesetz sowie erneute Folgeänderungen in 4 weiteren Gesetzen


Bezug: Siehe auch C056 und C154
 

Schlagwörter

zuklappen Bankgeschäft; Bankkonto; Betreuungsbehördengesetz; Bundesnotarordnung; Bürgerliches Gesetzbuch; Ehescheidung; Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche; Gesetz über das Verfahren in Familiensachen und in den Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit; Gesetz über Gerichtskosten in Familiensachen; Gesetz zur Änderung des Zugewinnausgleichs- und Vormundschaftsrechts ; Grundbuch; Lebenspartnerschaftsgesetz; Pflegschaft; Rechtliche Betreuung; Rechtsanwaltsvergütungsgesetz; Verordnung über die Behandlung der Ehewohnung und des Hausrats; Vormundschaft; Vorsorgeregister-Verordnung; Vorsorgevollmacht; Wohnungseigentumsgesetz; Zugewinngemeinschaft

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
29.08.2008 - BR-Drucksache 635/08
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Frauen und Jugend, Ausschuss für Familie und Senioren, Ausschuss für Städtebau, Wohnungswesen und Raumordnung
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
26.09.2008 - BR-Drucksache 635/1/08
 
R, FJ: Änderungsvorschläge - R: zus. Stellungnahme - FS, Wo: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
10.10.2008 - BR-Plenarprotokoll 848, TOP 23, S. 327B
Beschluss:
S. 327B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (635/08), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
10.10.2008 - BR-Drucksache 635/08(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
05.11.2008 - BT-Drucksache 16/10798
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
13.11.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/187, S. 20150B - 20150C
 
Ute Granold, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20209B
Christine Lambrecht, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20210D
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20212B
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20213B
Irmingard Schewe-Gerigk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20213D
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 20214C
Beschluss:
S. 20150C - Überweisung (16/10798)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
13.05.2009 - BT-Drucksache 16/13027
 
Ute Granold, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Christine Lambrecht, MdB, SPD, Berichterstattung
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, FDP, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Joachim Stünker, MdB, SPD, Berichterstattung
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
14.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/222, S. 24400D - 24407B
 
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 24401A
Jörn Wunderlich, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 24402D
Ute Granold, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 24403A
Irmingard Schewe-Gerigk, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 24405A
Helga Lopez, MdB, SPD, Rede, S. 24406A
Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 24459B
Beschluss:
S. 24407A - Annahme in Ausschussfassung (16/10798, 16/13027), einstimmig
 
BT -
3. Beratung
 
14.05.2009 - BT-Plenarprotokoll 16/222, S. 24407B
Beschluss:
S. 24407B - Annahme in Ausschussfassung (16/10798, 16/13027), einstimmig
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
22.05.2009 - BR-Drucksache 457/09
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.06.2009 - BR-Plenarprotokoll 859, TOP 16, S. 254A
Beschluss:
S. 254A - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (457/09), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
12.06.2009 - BR-Drucksache 457/09(B)