Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-12242]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/381
GESTA-Ordnungsnummer:
C142  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 95/08)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 95/08 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/8839 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/9639 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 842 , S. 65B - 65C
1. Beratung:  BT-PlPr 16/160 , S. 16842C - 16843C
2. Beratung:  BT-PlPr 16/169 , S. 17866C
3. Beratung:  BT-PlPr 16/169 , S. 17866D
2. Durchgang:  BR-PlPr 847 , S. 269C - 269D
Verkündung:
Gesetz vom 30.10.2008 - Bundesgesetzblatt Teil I 2008 Nr. 50 04.11.2008 S. 2122
Inkrafttreten:
13.11.2008 (Artikel 1 Nr. 1a und b, Nr. 3, 4 und 9 bis 12)
12.12.2008 (übrige Artikel)
01.01.2009 (Artikel 1 Nr. 1d, 14)
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Einführung neuer bzw. Anpassung vorhandener gesetzlicher Durchführungsbestimmungen betr. die Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens zur kostengünstigen Beitreibung unbestrittener Forderungen, eines europäischen streitigen Verfahrens für geringfügige grenzüberschreitende Forderungen sowie von Vorschriften zur grenzüberschreitenden gerichtlichen und außergerichtlichen Zustellung von Schriftstücken in Zivilsachen oder Handelssachen;
Änderung versch. §§, Streichung §§ 1070 und 1071 sowie Einfügung §§ 1087 bis 1109 Zivilprozessordnung, Änderung §§ 20 Rechtspflegergesetz, Änderung § 13a und Einfügung § 46b Arbeitsgerichtsgesetz sowie Änderung versch. §§ in drei weiteren Gesetzen

Den öffentlichen Haushalten entstehen keine Kosten.

Europäische Impulse: Verordnung (EG) Nr. 1896/2006 zur Einführung eines Europäischen Mahnverfahrens (ABl. EG, 12.12.2006, Nr. L 399, S. 1), Verordnung (EG) Nr. 861/2007 zur Einführung eines europäischen Verfahrens für geringfügige Forderungen (ABl. EG, 11.07.2007, Nr. L 199, S. 1), Verordnung (EG) Nr. 1393/2007 über die Zustellung gerichtlicher und außergerichtlicher Schriftstücke in Zivil- oder Handelssachen in den Mitgliedstaaten („Zustellung von Schriftstücken“) und zur Aufhebung der Verordnung (EG) Nr. 1348/2000 (ABl. EG, 13.12.2007, Nr. L 324, S. 79)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Vereinfachung der beruflichen Betätigung von Übersetzern und Dolmetschern in gerichtlichen Verfahren, weitere Klarstellung des Zustellungswegs bei Auslandszustellungen;
Änderung § 142 und weitere Änderung § 183 Zivilprozessordnung sowie Änderung § 189 Gerichtsverfassungsgesetz
 

Schlagwörter

zuklappen Arbeitsgerichtsgesetz; Bürgerliches Gesetzbuch; Dolmetscher; EU-Recht; Gerichtskostengesetz; Gerichtsverfassungsgesetz; Gesetz zur Verbesserung der grenzüberschreitenden Forderungsdurchsetzung und Zustellung ; Internationale Rechtshilfe; Mahnverfahren; Rechtsanwaltsvergütungsgesetz; Rechtspflegergesetz; Verordnung der EU; Vollstreckung von Forderungen; Zivilprozessordnung; Zustellung amtlicher Schriftstücke

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
01.02.2008 - BR-Drucksache 95/08
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
29.02.2008 - BR-Drucksache 95/1/08
 
R: u.a. Änderungsvorschläge - Fz: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
14.03.2008 - BR-Plenarprotokoll 842, TOP 15, S. 65B - 65C
Beschluss:
S. 65C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (95/08), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
14.03.2008 - BR-Drucksache 95/08(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
16.04.2008 - BT-Drucksache 16/8839
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
08.05.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/160, S. 16842C - 16843C
Beschluss:
S. 16843C - Überweisung (16/8839)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
18.06.2008 - BT-Drucksache 16/9639
 
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Berichterstattung
Michael Grosse-Brömer, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Dirk Manzewski, MdB, SPD, Berichterstattung
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
19.06.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/169, S. 17866C
Beschluss:
S. 17866C - Annahme in Ausschussfassung (16/8839, 16/9639)
 
BT -
3. Beratung
 
19.06.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/169, S. 17866D
Beschluss:
S. 17866D - Annahme in Ausschussfassung (16/8839, 16/9639)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
29.08.2008 - BR-Drucksache 612/08
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
19.09.2008 - BR-Plenarprotokoll 847, TOP 7, S. 269C - 269D
Beschluss:
S. 269D - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (612/08), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
19.09.2008 - BR-Drucksache 612/08(B)