Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-11763]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Neuregelung des Verbots der Vereinbarung von Erfolgshonoraren  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/332
GESTA-Ordnungsnummer:
C139  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 6/08)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 6/08 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/8384 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/8916 (Beschlussempfehlung und Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 841 , S. 45A
1. Beratung:  BT-PlPr 16/151 , S. 15934C
2. Beratung:  BT-PlPr 16/158 , S. 16702A - 16709B
3. Beratung:  BT-PlPr 16/158 , S. 16709B
2. Durchgang:  BR-PlPr 844 , S. 143C
Verkündung:
Gesetz vom 12.06.2008 - Bundesgesetzblatt Teil I 2008 Nr. 23 16.06.2008 S. 1000
Inkrafttreten:
17.06.2008 (Artikel 3 Nr. 3, Artikel 6)
01.07.2008 (übrige Artikel)
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Grundsätzliche Beibehaltung des Verbots von Erfolgshonoraren bei Rechtsanwälten und anderen Erlaubnisinhabern nach dem Rechtsberatungsgesetz, Zulässigkeit von Ausnahmen bei besonderen Umständen des Einzelfalls, insbesondere dem Verzicht auf Rechtsverfolgung durch den Rechtssuchenden bei fehlendem Erfolgshonorar, Regelungen betr. Zulässigkeit und Formerfordernisse;
Änderung § 49b Bundesrechtsanwaltsordnung, Änderung § 4 und Einfügung §§ 3a, 4a sowie 4b Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, Änderung § 43a und Einfügung § 43b Patentanwaltsordnung, Änderung § 9 und Einfügung § 9a Steuerberatungsgesetz, Änderung § 55a Wirtschaftsprüferordnung sowie § 4 Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz

Den öffentlichen Haushalten entstehen keine Kosten.

Bezug: Beschluss des Bundesverfassungsgerichts vom 12. Dezember 2006 zur Zulässigkeit des Verbots anwaltlicher Erfolgshonorare (1 BvR 2576/04)

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Textform statt Schriftform, Klarstellungen betr. Rückforderungsansprüche des Auftraggebers, Ausnahmetatbestände sowie weitere Formerfordernisse, Regelung in der Wirtschaftsprüferordnung durch inhaltsgleiche eigene Regelung statt durch Verweis, Korrekturen und Ergänzungen im Gesetz zur Neuregelung des Rechtsberatungsrechts;
Zusätzliche Änderung §§ 3a, 4a und 4b Rechtsanwaltsvergütungsgesetz, §§ 43b und 52e Patentanwaltsordnung, § 9a Steuerberatungsgesetz sowie § 55a Wirtschaftsprüferordnung, Änderung Art. 1 §§ 16, 18 und 19, Art. 2 § 5, Art. 12 Nr. 1, Art. 13 Nr. 3 sowie Art. 19 Abs. 5 im Gesetz zur Neuregelung des Rechtsberatungsrechts, Verzicht auf Änderung § 4 Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz
 

Schlagwörter

zuklappen Bundesrechtsanwaltsordnung; Bundesverfassungsgericht; Einführungsgesetz zum Rechtsdienstleistungsgesetz; Erfolgshonorar; Gesetz zur Neuregelung des Rechtsberatungsrechts; Honorar; Patentanwalt; Patentanwaltsordnung; Rechtsanwalt; Rechtsanwaltsvergütung ; Rechtsanwaltsvergütungsgesetz; Steuerberater; Steuerberatungsgesetz; Wirtschaftsprüfer; Wirtschaftsprüferordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
04.01.2008 - BR-Drucksache 6/08
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
01.02.2008 - BR-Drucksache 6/1/08
 
u.a. Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
15.02.2008 - BR-Plenarprotokoll 841, TOP 35, S. 45A
Beschluss:
S. 45A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (6/08), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
15.02.2008 - BR-Drucksache 6/08(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
05.03.2008 - BT-Drucksache 16/8384
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg
BT -
1. Beratung
 
13.03.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/151, S. 15934C
 
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 15944B
Christoph Strässer, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 15945A
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 15946B
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 15947B
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 15947D
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 15948C
Beschluss:
S. 15934C - Überweisung (16/8384)
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
23.04.2008 - BT-Drucksache 16/8916
 
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Berichterstattung
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Berichterstattung
Christoph Strässer, MdB, SPD, Berichterstattung
Joachim Stünker, MdB, SPD, Berichterstattung
Wolfgang Wieland, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Berichterstattung
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
2. Beratung
 
25.04.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/158, S. 16702A - 16709B
 
Alfred Hartenbach, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede, S. 16702B
Mechthild Dyckmans, MdB, FDP, Rede, S. 16703B
Dr. Jürgen Gehb, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 16704B
Wolfgang Neskovic, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 16706C
Jerzy Montag, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 16707B
Christoph Strässer, MdB, SPD, Rede, S. 16708A
Beschluss:
S. 16709A - Annahme in Ausschussfassung (16/8384, 16/8916)
 
BT -
3. Beratung
 
25.04.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/158, S. 16709B
Beschluss:
S. 16709B - Annahme in Ausschussfassung (16/8384, 16/8916)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
02.05.2008 - BR-Drucksache 280/08
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
23.05.2008 - BR-Plenarprotokoll 844, TOP 4, S. 143C
Beschluss:
S. 143C - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses (280/08), gemäß Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
23.05.2008 - BR-Drucksache 280/08(B)