Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 16-10662]
16. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Begrenzung der mit Finanzinvestitionen verbundenen Risiken (Risikobegrenzungsgesetz)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XVI/356
GESTA-Ordnungsnummer:
D065  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Bundesrat (Drs 763/07 (Beschluss))
Nein , laut Bundesregierung (Drs 16/7718)
Nein , laut Gesetzentwurf (Drs 763/07)
Nein , laut Verkündung (BGBl I)
Ja , laut Bundesrat (Drs 449/08 (Beschluss))
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 763/07 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/7438 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 16/9778 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 16/9821 (Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 839 , S. 405D - 406A
1. Beratung:  BT-PlPr 16/133 , S. 14015C - 14015D
Änderung der Ausschussüberweisung:  BT-PlPr 16/142 , S. 14886B - 14886C
2. Beratung:  BT-PlPr 16/173 , S. 18447B - 18468A
3. Beratung:  BT-PlPr 16/173 , S. 18467C
2. Durchgang:  BR-PlPr 846 , S. 203D - 204A
Verkündung:
Gesetz vom 12.08.2008 - Bundesgesetzblatt Teil I 2008 Nr. 36 18.08.2008 S. 1666
Inkrafttreten:
19.08.2008 (übrige Artikel)
01.03.2009 (Artikel 1 Nr. 3 und Artikel 5)
31.05.2009 (Artikel 1 Nr. 4)
Sachgebiete:
Wirtschaft

Inhalt

Gestaltung der Rahmenbedingungen zur Erschwerung bzw. Verhinderung gesamtwirtschaftlich und für Einzelunternehmen unerwünschter Aktivitäten von Finanzinvestoren, dabei keine Beeinträchtigung effizienzfördernder Finanz- und Unternehmensaktivitäten, inbes. Herstellung von Transparenz zur Schaffung einer ausreichenden Informationsbasis für alle Akteure: Vorschriften zum abgestimmten Verhalten von Investoren, Melde- und Mitteilungspflichten, Aktienregister für Namensaktien, Informationsrechte der Belegschaft, Verkauf von Kreditforderungen, intensivere Beobachtung der von Hedgefonds und Private-Equity-Fonds ausgehenden Risiken durch BaFin und Bundesbank;
Änderung §§ 22, 25, 27 und 28 Wertpapierhandelsgesetz, §§ 30 und 68 Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz, §§ 67 und 405 Aktiengesetz sowie § 17 Wertpapierhandelsanzeige- und Insiderverzeichnisordnung, Änderung § 106 und Einfügung § 109a Betriebsverfassungsgesetz.

Zusätzliche Haushaltsausgaben sind nicht zu erwarten.

Beschlussempfehlung des Ausschusses: Änderungen insbes. zur Erfassung des Investorenverhaltens und zu Mitteilungspflichten; Verbesserung des Schuldner- und Verbraucherschutzes bei Abtretung und Verkauf von Darlehensforderungen, u. a. Unterrichtungspflichten, Kündigungsschutz für grundpfandrechtlich gesicherte Darlehensverträge, Frist zur Fälligkeit einer Sicherungsgrundschuld sowie Möglichkeit der Vereinbarung eines Abtretungsverbots;
Statt Änderung § 27 Einfügung § 27a Wertpapierhandelsgesetz, Änderung weiterer sechs Gesetze

Bezug: Beschluss der G8-Regierungschefs zur Finanzaufsicht bei Hedgefonds und Private-Equity-Fonds
Siehe auch G058 sowie D055 und C068

Europäische Impulse: Thematisierung der Finanzaufsicht bei Hedgefonds und Private-Equity-Fonds im Rahmen der deutschen EU-Präsidentschaft  

Schlagwörter

zuklappen Aktiengesetz; Beteiligungsgesellschaft; Betriebsverfassung; Betriebsverfassungsgesetz; Bürgerliches Gesetzbuch; Einführungsgesetz zum Bürgerlichen Gesetzbuche; Einführungsgesetz zum Handelsgesetzbuch; Finanzdienstleistungsaufsicht; Finanzmarkt; Gesetz betreffend die Einführung der Zivilprozessordnung; Grundpfandrecht; Handelsgesetzbuch; Hedgefonds; Investition; Investmentfonds; Kapitalbeteiligung; Kapitalmarktrecht; Kreditgeschäft; Kreditsicherung; Private Equity; Publizitätspflicht; Realkredit; Risikobegrenzungsgesetz ; Schuldner; Schuldrecht; Verbraucherschutz; Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz; Wertpapierhandelsanzeige- und Insiderverzeichnisverordnung; Wertpapierhandelsgesetz; Zivilprozessordnung

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
01.11.2007 - BR-Drucksache 763/07
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse
 
16.11.2007 - BR-Drucksache 763/1/07
 
Fz, R: Änderungsvorschläge - R: zus. Stellungnahme; zus. Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit - Wi: Stellungnahme 
BR -
1. Durchgang
 
30.11.2007 - BR-Plenarprotokoll 839, TOP 26, S. 405D - 406A
Beschluss:
S. 406A - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge (u.a. Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit) (763/07), gemäß Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
30.11.2007 - BR-Drucksache 763/07(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
07.12.2007 - BT-Drucksache 16/7438
Anl. Stellungnahme des Nationalen Normenkontrollrates; Stellungnahme des BR
BT -
1. Beratung
 
13.12.2007 - BT-Plenarprotokoll 16/133, S. 14015C - 14015D
 
Leo Dautzenberg, MdB, CDU/CSU, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14066D
Nina Hauer, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14068B
Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB, SPD, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14069B
Frank Schäffler, MdB, FDP, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14070C
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14071B
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 14071D
Beschluss:
S. 14015D - Überweisung (16/7438)
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Rechtsausschuss
BT -
Gegenäußerung der BRg zur Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
11.01.2008 - BT-Drucksache 16/7718
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
18.01.2008 - BT-Drucksache 16/7793
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Arbeit und Soziales, Ausschuss für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, Ausschuss für Wirtschaft und Technologie, Rechtsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Gegenäußerung der BRg gem. § 80 Abs. 3 Geschäftsordnung BT 
BT -
Änderung der Ausschussüberweisung
 
14.02.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/142, S. 14886B - 14886C
Beschluss:
S. 14886C - Überweisung (16/7438)
 
Ausschüsse:
Ausschuss für Verkehr, Bau und Stadtentwicklungnachträgliche Überweisung
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Finanzausschuss
 
25.06.2008 - BT-Drucksache 16/9778
 
Empfehlung: Annahme der Vorlage in Ausschussfassung 
BT -
Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
26.06.2008 - BT-Drucksache 16/9821
 
Leo Dautzenberg, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Nina Hauer, MdB, SPD, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
27.06.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/173, S. 18447B - 18468A
 
Nina Hauer, MdB, SPD, Rede, S. 18448C
Frank Schäffler, MdB, FDP, Rede, S. 18449D
Klaus-Peter Flosbach, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18451B
Dr. Axel Troost, MdB, DIE LINKE, Rede, S. 18452C
Christine Scheel, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 18454B
Dr. Hans-Ulrich Krüger, MdB, SPD, Rede, S. 18455C
Christian Ahrendt, MdB, FDP, Rede, S. 18456C
Dr. Heinz Riesenhuber, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18457B
Dr. Gerhard Schick, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 18459A
Peer Steinbrück, Bundesmin., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 18460A
Leo Dautzenberg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18462C
Marianne Schieder (Schwandorf), MdB, SPD, Rede, S. 18463D
Norbert Geis, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18464D
Julia Klöckner, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 18465D
Dr. Peter Jahr, MdB, CDU/CSU, Schriftliche Erklärung gem. § 31 Geschäftsordnung BT, S. 18518A
Beschluss:
S. 18467C - Annahme in Ausschussfassung (16/7438, 16/9778)
 
BT -
3. Beratung
 
27.06.2008 - BT-Plenarprotokoll 16/173, S. 18467C
Beschluss:
S. 18467C - Annahme in Ausschussfassung (16/7438, 16/9778)
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
27.06.2008 - BR-Drucksache 449/08
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Wirtschaftsausschuss
BR -
2. Durchgang
 
04.07.2008 - BR-Plenarprotokoll 846, TOP 70, S. 203D - 204A
 
Prof. Dr. Wolfgang Reinhart, MdBR (Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie für den Geschäftsbereich des Staatsministeriums und Bevollmächtigter des Landes Baden-Württemberg beim Bund), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 203D
Christa Thoben, Stellv. MdBR (Ministerin für Wirtschaft, Mittelstand und Energie), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 203D
Beschluss:
S. 204A - Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit; Zustimmung (449/08), gemäß Art. 80 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache
 
04.07.2008 - BR-Drucksache 449/08(B)