Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 15-93791]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
15. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Modernisierung des Investmentwesens und zur Besteuerung von Investmentvermögen (Investmentmodernisierungsgesetz) (G-SIG: 15019243)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XV/74
GESTA-Ordnungsnummer:
D038  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 609/03 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 15/1553 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 15/1896 (Beschlussempfehlung)
BT-Drs 15/1944 (Bericht)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 791 , S. 328B
1. Beratung:  BT-PlPr 15/63 , S. 5321B - 5321C
2. Beratung:  BT-PlPr 15/73 , S. 6330A - 6337A
3. Beratung:  BT-PlPr 15/73 , S. 6336D
2. Durchgang:  BR-PlPr 794 , S. 447D - 448A
Verkündung:
Gesetz vom 15.12.2003 - Bundesgesetzblatt Teil I 2003 Nr. 62 19.12.2003 S. 2676
Inkrafttreten:
20.12.2003 (Artikel 1 § 10 Abs. 3, § 20 Abs. 4, § 34 Abs. 3, § 36 Abs. 5, § 41 Abs. 3, § 44 Abs. 7, § 51 Abs. 3, § 112 Abs. 4 und § 119, Artikel 13 und 16)
01.01.2004 (übrige Artikel)
01.01.2005 (Artikel 1 § 10 Abs. 1 und 2)
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Öffentliche Finanzen, Steuern und Abgaben

Inhalt

Bezug: Siehe auch D022

Europäische Impulse: Richtlinien 2001/107/EG und 2001/108/EG zur Änderung der Richtlinie 85/611/EWG zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren (OGAW) vom 21. Januar 2002 (ABl. EG Nr. L 41, 13.02.2002, S. 20; ABl. EG Nr. L 41, 13.02.2002, S. 35)

Inhalt: Umsetzung der Änderungsrichtlinien zur OGAW-Richtlinie der EU: Zusammenfassung von Vorschriften des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften und des Auslandinvestment-Gesetzes, Verbesserung des Anlegerschutzes, Zusammenfassung steuerrechtlicher Regelungen in Anpassung an europäische Grundsätze für die Besteuerung von Investmentfonds, u.a. Aufhebung der gesetzlichen Fondstypen, vereinfachter Verkaufsprospekt, Ausweitung der Tätigkeiten von Kapitalgesellschaften und des zulässigen Einsatzes von Derivaten, Regelungen betr. die Zulassung von Hedgefonds (Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken) sowie zu Investmentaktiengesellschaften mit variablem Kapital, steuerrechtliche Regelungen betr. Besteuerung von Grundstücks- Sondervermögen, Halbeinkünfteverfahren bei ausländischen Investmentanteilen, Verzicht auf Besteuerung thesaurierter Gewinne aus Termingeschäften, Zusammenlegung von Inlandfonds sowie Abschaffung der steuerlichen Erfassung von Zwischengewinnen; Investmentgesetz (InvG) als Art. 1, Investmentsteuergesetz (InvStG) als Art. 2 der Vorlage, Änderung von 12 Gesetzen und Verordnungen, Außerkrafttreten des Auslandinvestment-Gesetzes und des Gesetzes über Kapitalanlagegesellschaften. Bund, Ländern und Gemeinden entstehen zwischen 2004 und 2008 Steuermindereinnahmen von 635 bis 610 Mio. Euro.

Änderungen aufgrund der Ausschußempfehlung: Übermittlung der Vermögensaufstellung der Kapitalanlagegesellschaft nicht mehr börsentäglich sondern regelmäßig, keine Verpflichtung der Wirtschaftsprüfer zur Prüfung der Richtigkeit der Vertragsbedingungen der Sondervermögen, Zulassung von Single-Hedge- Fonds auch als Publikumsfonds bei Verbot des öffentlichen Vertriebs, Verzicht auf die Beschränkung der Anlage von Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken in Zielfonds mit gleicher Anlagestrategie, Klarstellung betr. Fondsmanager von Zielfonds (Zulässigkeit der Inhouse-Produktion), Verzicht auf die börsentägliche Ermittlung des Wertes des Sondervermögens mit zusätzlichen Risiken, Beschränkung der Pauschalbesteuerung von Fonds auf die nicht nachgewiesenen Tatbestände, Umsatzsteuerfreiheit auch für die ausgelagerte Verwaltung von Sondervermögen.

Nebenschlagwörter: Rechtsangleichung in der EU/Umsetzung der Änderungsrichtlinien zur OGAW-Richtlinie der EU * Steuerharmonisierung/Gesetz zur Modernisierung des Investmentwesens und zur Besteuerung von Investmentvermögen * Investmentfonds/Gesetz zur Modernisierung des Investmentwesens und zur Besteuerung von Investmentvermögen * Hedgefonds/Zulassung von Hedgefonds * Derivatgeschäft/Ausweitung des zulässigen Einsatzes von Derivaten * Rechnungslegung/ Vereinheitlichung der Rechnungslegung von Fonds * Investmentgesetz/ Investmentgesetz (InvG) als Art. 1 Investmentmodernisierungsgesetz * Investmentsteuergesetz/Investmentsteuergesetz (InvStG) als Art. 2 Investmentmodernisierungsgesetz * Einkommensteuergesetz/Änderung §§ 45d, 49 und 52 EStG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Außensteuergesetz/Änderung §§ 7, 10 und 21 AußenStG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Umsatzsteuergesetz/Änderung § 4 UStG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Finanzverwaltungsgesetz/ Änderung § 5 FVG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Bürgerliches Gesetzbuch/Änderung § 312a BGB betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Unterlassungsklagengesetz/Änderung §§ 2 und 8 UKlaG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Wertpapierhandelsgesetz/Änderung §§ 2, 2a, 30 und 36c WpHG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Kreditwesengesetz/Änderung §§ 1, 2, 2b, 9, 10 und 36 KWG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Geldwäschegesetz/Änderung §§ 1, 14 und GwG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz/Änderung §§ 1 und 11 Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht/Änderung § 1 VO zur Übertragung von Befugnissen zum Erlass von Rechtsverordnungen auf die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Vermögensbildungsgesetz/Änderung §§ 2 und 8 5. VermBG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz/Änderung § 1 AltZertG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Auslandinvestment-Gesetz/ Außerkrafttreten AuslInvestmG betr. Investmentmodernisierungsgesetz * Kapitalanlagegesellschaft/Außerkrafttreten KAGG betr. Investmentmodernisierungsgesetz  

Schlagwörter

zuklappen Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz; Auslandinvestment-Gesetz; Außensteuergesetz; Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht; Bürgerliches Gesetzbuch; Derivatgeschäft; Einkommensteuergesetz; Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz; Finanzverwaltungsgesetz; Geld und Kredit; Geldwäschegesetz; Hedgefonds; Investmentfonds; Investmentgesetz; Investmentmodernisierungsgesetz ; Investmentsteuergesetz; Kapitalanlagegesellschaft; Kreditwesengesetz; Rechnungslegung; Rechtsangleichung in der EU; Steuerharmonisierung; Steuerpolitik; Umsatzsteuergesetz; Unterlassungsklagengesetz; Vermögensbildungsgesetz; Wertpapierhandelsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
28.08.2003 - BR-Drucksache 609/03
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Finanzausschuss, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
15.09.2003 - BR-Drucksache 609/1/03
 
Stellungnahme - RechtsA: zus. Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
26.09.2003 - BR-Plenarprotokoll 791, S. 328B
Beschluss:
S. 328B - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
26.09.2003 - BR-Drucksache 609/03(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Finanzen (federführend)
 
19.09.2003 - BT-Drucksache 15/1553
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
09.10.2003 - BT-Drucksache 15/1671
 
Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg 
BT -
1. Beratung
 
25.09.2003 - BT-Plenarprotokoll 15/63, S. 5321B - 5321C
Beschluss:
S. 5322B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Rechtsausschuss
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
17.10.2003 - BT-Drucksache 15/1764
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend), Haushaltsausschussgemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Rechtsausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg gem.§ 80 Abs. GeschOBT 
BT -
Beschlussempfehlung, Urheber: Finanzausschuss
 
05.11.2003 - BT-Drucksache 15/1896
 
Übermittlung der Vermögensaufstellung der Kapitalanlagegesellschaft nicht mehr börsentäglich sondern regelmäßig, keine Verpflichtung der Wirtschaftsprüfer zur Prüfung der Richtigkeit der Vertragsbedingungen der Sondervermögen, Zulassung von Single-Hedge-Fonds auch als Publikumsfonds bei Verbot des öffentlichen Vertriebs, Verzicht auf die Beschränkung der Anlage von Dach-Sondervermögen mit zusätzlichen Risiken in Zielfonds mit gleicher Anlagestrategie, Klarstellung betr. Fondsmanager von Zielfonds (Zulässigkeit der Inhouse-Produktion), Verzicht auf die börsentägliche Ermittlung des Wertes des Sondervermögens mit zusätzlichen Risiken, Beschränkung der Pauschalbesteuerung von Fonds auf die nicht nachgewiesenen Tatbestände, Umsatzsteuerfreiheit auch für die ausgelagerte Verwaltung von Sondervermögen 
BT -
Bericht gemäß § 96 Geschäftsordnung BT, Urheber: Haushaltsausschuss
 
05.11.2003 - BT-Drucksache 15/1901
 
Steffen Kampeter, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
Walter Schöler, MdB, SPD, Berichterstattung
und andere und andere
 
HaushA gem.§ 96 GeschOBT 
BT -
Bericht, Urheber: Finanzausschuss
 
06.11.2002 - BT-Drucksache 15/1944
 
Horst Schild, MdB, SPD, Berichterstattung
Leo Dautzenberg, MdB, CDU/CSU, Berichterstattung
BT -
2. Beratung
 
07.11.2003 - BT-Plenarprotokoll 15/73, S. 6330A - 6337A
 
Dr. Barbara Hendricks, Parl. Staatssekr., Bundesministerium der Finanzen, Rede, S. 6330C-6331B
Stefan Müller (Erlangen), MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6331C-6332C
Hubert Ulrich, MdB, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Rede, S. 6332D-6333D
Dr. Hermann Otto Solms, MdB, FDP, Rede, S. 6334A-C
Horst Schild, MdB, SPD, Rede, S. 6334D-6335C
Leo Dautzenberg, MdB, CDU/CSU, Rede, S. 6335C-6336C
Beschluss:
S. 6336D - einstimmige Annahme Drs 15/1553 idF Drs 15/1896
 
BT -
3. Beratung
 
07.11.2003 - BT-Plenarprotokoll 15/73, S. 6336D
Beschluss:
S. 6336D - einstimmige Annahme Drs 15/1553 idF Drs 15/1896
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
07.11.2003 - BR-Drucksache 803/03
Ausschüsse:
Finanzausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
28.11.2003 - BR-Plenarprotokoll 794, S. 447D - 448A
Beschluss:
S. 448A - Zustimmung - gem. Art. 105 Abs. 3 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
28.11.2003 - BR-Drucksache 803/03(B)