Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-116566]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft (G-SIG: 14020003)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Nicht abgeschlossen - Einzelheiten siehe Vorgangsablauf  
GESTA-Ordnungsnummer:
C229  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 684/02 (Gesetzentwurf)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 780 , S. 454B - 454C
Sachgebiete:
Wirtschaft ;
Recht

Inhalt

Bezug: Ermöglichung der Umsetzung des WIPO-Urheberrechtsvertrages und des WIPO-Vertrags über Darbietungen und Tonträger, Zwischenbericht der Enquete-Kommission "Zukunft der Medien" (BT Drs 13/8110) Ratifikationsgesetz zu den WIPO-Verträgen s. XC017

Europäische Impulse: Richtlinie 2001/29/EG vom 22. Mai 2001 zur Harmonisierung bestimmter Aspekte des Urheberrechts und der verwandten Schutzrechte in der Informationsgesellschaft (ABl Nr. L 167 S. 10)

Inhalt: Umsetzung von EU-Urheberrechtsvorschriften, Einführung eines Rechts der öffentlichen Zugänglichmachung, Anpassung der Schrankenregelungen betr. Nutzung von Werken ohne Zustimmung des Urhebers, Zulässigkeit digitaler Privatkopien, technische Schutzmaßnahmen gegen die Umgehung digitaler Urheberrechte mit entsprechender Kennzeichnung, Annäherung der Rechte ausübender Künstler, insbesondere von Schauspielern und Musikern, an die Rechtsstellung von Urhebern; Änderung und Ergänzung versch. §§ Urheberrechtsgesetz, Urheberrechtswahrnehmungsgesetz, Unterlassungsklagengesetz und Strafprozessordnung; Neufassungsermächtigung. Es entstehen voraussichtlich keine Kosten.

Nebenschlagwörter: Informationsgesellschaft/Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft * Informations- und Kommunikationstechnik/Gesetz zur Regelung des Urheberrechts in der Informationsgesellschaft * Rechtsangleichung in der EU/Umsetzung von EU-Urheberrechtsvorschriften * Urheberrechtsgesetz/Änderung und Ergänzung versch. §§ UrhG betr. digitale Urheberrechte * Urheberrechtswahrnehmungsgesetz/Änderung §§ 11, 13, 13b und 21 Urheberrechtswahrnehmungsgesetz betr. digitale Urheberrechte * Unterlassungsklagengesetz/Einfügung § 2a, Änderung § 3 UKlaG betr. Urheberrecht * Strafprozessordnung/Änderung §§ 374 und 395 StPO betr. Urheberrecht  

Schlagwörter

Gewerbliche Wirtschaft; Informationsgesellschaft; Informations- und Kommunikationstechnik; Recht; Rechtsangleichung in der EU; Strafprozessordnung; Unterlassungsklagengesetz; Urheberrecht ; Urheberrechtsgesetz; Urheberrechtswahrnehmungsgesetz

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
16.08.2002 - BR-Drucksache 684/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Kulturfragen, Wirtschaftsausschuss
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
17.09.2002 - BR-Drucksache 684/1/02
 
RechtsA, WirtschA: Stellungnahme - WirtschA: zus. Änderungsvorschläge - RechtsA: zus. Änderungsvorschläge (Feststellung der Zustimmungsbedürftigkeit) - KultA: keine Einwendungen 
BR -
1. Durchgang
 
27.09.2002 - BR-Plenarprotokoll 780, S. 454B - 454C
Beschluss:
S. 454C - Stellungnahme: u.a. Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
27.09.2002 - BR-Drucksache 684/02(B)