Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-116529]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zu dem Übereinkommen vom 26. Mai 1997 über die Bekämpfung der Bestechung, an der Beamte der Europäischen Gemeinschaften oder der Mitgliedstaaten der Europäischen Union beteiligt sind (G-SIG: 14019962)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/546
GESTA-Ordnungsnummer:
XC016  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 329/02 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8999 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/9413 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 776 , S. 268B
1. Beratung:  BT-PlPr 14/236 , S. 23527C - 23527D
2. Beratung und Schlussabstimmung:  BT-PlPr 14/242 , S. 24240C - 24241A
2. Durchgang:  BR-PlPr 778 , S. 393B
Verkündung:
Gesetz vom 21.10.2002 - Bundesgesetzblatt Teil II 2002 Nr. 40 28.10.2002 S. 2727
Bekanntmachung vom 06.09.2006 - Bundesgesetzblatt Teil II 2006 Nr. 27 03.11.2006 S. 954
Inkrafttreten:
29.10.2002 (übrige Artikel)
28.09.2005 (Artikel 2)
28.09.2005 (nach Artikel 13 Abs. 3)
Sachgebiete:
Recht ;
Staat und Verwaltung ;
Europapolitik und Europäische Union

Inhalt

Bezug: Siehe auch C218

Europäische Impulse: Artikel K.3 des Vertrags über die Europäische Union (Maastrichter Vertrag) Erforderliche Regelungen zur Ausführung des Übereinkommens sind teilweise bereits im EU-Bestechungsgesetz enthalten, BGBl II 1998, Nr. 37 S. 2340 (s. GESTA 13.WP 1-XC23)

Inhalt: Ratifikation des am 26. Mai 1997 von der Bundesrepublik Deutschland in Brüssel unterzeichneten Übereinkommens: Bekämpfung von Bestechungshandlungen in der EU sowie strafrechtliche Zusammenarbeit bei der Bekämpfung internationaler Bestechung, Vorlagerecht zum Europäischen Gerichtshof für alle deutschen Gerichte, Vorlagepflicht für die funktionell letztinstanzlichen Gerichte. Es entstehen eventuell geringe Verfahrenskosten, die nicht bezifferbar sind.

Nebenschlagwörter: Beamter der Europäischen Union/Gesetz zu dem Übereinkommen vom 26. Mai 1997 über die Bekämpfung der Bestechung, an der Beamte der Europäischen Gemeinschaften oder der Mitgliedstaaten der Europäischen Union beteiligt sind * Europäischer Gerichtshof/ Vorlagerechte und -pflichten bei Bestechung  

Schlagwörter

Beamter der Europäischen Union; Bestechung ; Europäischer Gerichtshof; Europäische Union; Öffentlicher Dienst; Strafrecht

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
19.04.2002 - BR-Drucksache 329/02
Anl. Wortlaut des Übereinkommens sowie Denkschrift mit Anlage
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
1. Durchgang
 
31.05.2002 - BR-Plenarprotokoll 776, S. 268B
Beschluss:
S. 268B - keine Einwendungen - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
31.05.2002 - BR-Drucksache 329/02(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
13.05.2002 - BT-Drucksache 14/8999
Anl. Wortlaut des Übereinkommens sowie Denkschrift mit Anlage
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR, Urheber: Bundesregierung
 
03.06.2002 - BT-Drucksache 14/9208
 
Stellungnahme BR 
BT -
1. Beratung
 
16.05.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/236, S. 23527C - 23527D
Beschluss:
S. 23530B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
12.06.2002 - BT-Drucksache 14/9413
 
Dr. Jürgen Meyer (Ulm), MdB, SPD, Berichterstattung
Christine Lambrecht, MdB, SPD, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
2. Beratung und Schlussabstimmung
 
13.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/242, S. 24240C - 24241A
Beschluss:
S. 24241A - einstimmige Annahme Drs 14/8999
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
21.06.2002 - BR-Drucksache 554/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.07.2002 - BR-Plenarprotokoll 778, S. 393B
Beschluss:
S. 393B - Zustimmung - gem. Art. 23 Abs. 1 Satz 2 i.V.m. Art. 79 Abs. 2 und Art. 84 Abs. 1 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
12.07.2002 - BR-Drucksache 554/02(B)