Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-116517]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Einführung eines Vorbehaltes für die nachträgliche Anordnung der Sicherungsverwahrung (G-SIG: 14019884)  
Initiative:
Hessen
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
GESTA-Ordnungsnummer:
C196  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 118/02 (Gesetzesantrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 774 , S. 178C - 178D
Sachgebiete:
Recht

Inhalt

Bezug: Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zur Gewährleistung der Rechtssicherheit bei staatlichen Eingriffen in Freiheitsrechte (BVerfGE 86, 288 (327)) Unveränderte Wiedervorlage des Gesetzesantrags nach Ablehnung der Einbringung auf BR Drs 281/02 C212 Siehe auch C001, C081, C082, C138, C148 und C193

Inhalt: Nachträgliche Anordnung von Sicherungsverwahrung im strafrichterlichen Urteil bei bestehendem Zweifel über die Gefährlichkeit des Angeklagten, Entscheidung über die Sicherheitsverwahrung durch die Strafvollstreckungskammer auf der Grundlage von Erkenntnissen während des Strafvollzugs; Einfügung § 66a Strafgesetzbuch, Änderung der §§ 267 und 462a sowie Einfügung der §§ 268d und 456b Strafprozessordnung, Änderung § 78b Gerichtsverfassungsgesetz sowie der §§ 4 und 12 Bundeszentralregistergesetz. Den Ländern entstehen nicht abschätzbare Mehrkosten durch Vollzugsaufwand.

Nebenschlagwörter: Strafgesetzbuch/Einfügung § 66a StGB betr. Sicherungsverwahrung * Strafprozessordnung/Änderung §§ 267 und 462a, Einfügung §§ 268d und 456b StPO betr. Sicherungsverwahrung * Gerichtsverfassungsgesetz/ Änderung § 78b GVG betr. Sicherungsverwaltung * Bundeszentralregistergesetz/Änderung §§ 4 und 12 BZRG betr. Sicherungsverwahrung  

Schlagwörter

Bundeszentralregistergesetz; Gerichtsverfassungsgesetz; Sicherungsverwahrung ; Strafgesetzbuch; Strafprozessordnung; Strafrecht

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Hessen
 
07.02.2002 - BR-Drucksache 118/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Finanzausschuss, Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
BR-Sitzung
 
01.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 773, S. 80A - 80B
 
Dr. Christean Wagner, MdBR (StMin Justiz), Hessen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 121B-122D/Anl
 
Mittlg: S.80B - Ausschusszuweisung: RechtsA (fdf), FinanzA, InnenA 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Finanzausschuss, Rechtsausschuss
 
12.03.2002 - BR-Drucksache 118/1/02
 
RechtsA: Einbringung in geänderter Fassung; Bestellung eines Beauftragten - InnenA: Einbringung - FinanzA: keine Empfehlung 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Berlin
 
20.03.2002 - BR-Drucksache 118/2/02
 
Änderungen 
BR -
BR-Sitzung
 
22.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 774, S. 178C - 178D
 
Herbert Mertin, Stellv. MdBR (StMin Justiz), Rheinland-Pfalz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 197C-198C/Anl
Dr. Hansjörg Geiger, Staatssekr., Bundesministerium der Justiz, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 198D-199D/Anl
Karin Schubert, MdBR (Bgm u. Sen Justiz), Berlin, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 199D-200C/Anl
Dr. Kurt Schelter, MdBR (LMin Justiz u. Europaangel), Brandenburg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 200C-201A/Anl
Beschluss:
S. 178D - Ablehnung der Einbringung
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
22.03.2002 - BR-Drucksache 118/02(B)