Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-116466]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Ausführung des Zweiten Protokolls vom 19. Juni 1997 zum Übereinkommen über den Schutz der finanziellen Interessen der Europäischen Gemeinschaften, der Gemeinsamen Maßnahme betreffend die Bestechung im privaten Sektor vom 22. Dezember 1998 und des Rahmenbeschlusses vom 29. Mai 2000 über die Verstärkung des mit strafrechtlichen und anderen Sanktionen bewehrten Schutzes gegen Geldfälschung im Hinblick auf die Einführung des Euro (G-SIG: 14019960)  
Initiative:
Bundesregierung
 
Aktueller Stand:
Verkündet  
Archivsignatur:
XIV/514
GESTA-Ordnungsnummer:
C218  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Nein
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 326/02 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/8998 (Gesetzentwurf)
BT-Drs 14/9413 (Beschlussempfehlung)
Plenum:
1. Durchgang:  BR-PlPr 776 , S. 306A - 306B
1. Beratung:  BT-PlPr 14/236 , S. 23527D
2. Beratung:  BT-PlPr 14/242 , S. 24240C - 24241A
3. Beratung:  BT-PlPr 14/242 , S. 24241A
2. Durchgang:  BR-PlPr 778 , S. 393B
Verkündung:
Gesetz vom 22.08.2002 - Bundesgesetzblatt Teil I 2002 Nr. 61 29.08.2002 S. 3387
Inkrafttreten:
30.08.2002
Sachgebiete:
Recht ;
Europapolitik und Europäische Union

Inhalt

Europäische Impulse: Titel VI des Vertrages über die Europäische Union (Maastrichter Vertrag) Ratifikationsgesetz zum Zweiten Protokoll vom 29. Juni 1997 s. XC014 Siehe auch XC016

Inhalt: Umsetzung von strafrechtsbezogenen Rechtsinstrumenten der Europäischen Union in deutsches Recht: Bestimmungen zum Schutz vor Geldwäsche und zur Zusammenarbeit mit der Kommission zum Schutz der finanziellen Interessen der EG, Bekämpfung der Bestechung von Amtsträgern sowie Verstärkung des Schutzes vor Geldfälschung im Zusammenhang mit der Euro-Einführung; Änderung der §§ 14, 75, 149 und 299 Strafgesetzbuch, verschiedener §§ Gesetz über Ordnungswidrigkeiten sowie Einzeländerungen in weiteren vier Gesetzen. Durch Vollzugsaufwand können geringe Mehrausgaben entstehen.

Nebenschlagwörter: Rechtsangleichung in der EU/Umsetzung strafrechtlicher Instrumente der EU * Geldwäsche/Umsetzung strafrechtlicher Instrumente der EU * Bestechung/Umsetzung strafrechtlicher Instrumente der EU * Falschgeld/Umsetzung strafrechtlicher Instrumente der EU * Strafgesetzbuch/Änderung §§ 14, 75, 149 und 299 StGB betr. strafrechtliche EU-Instrumente * Ordnungswidrigkeit/Änderung versch. §§ OWiG betr. strafrechtliche EU-Instrumente * Hypothekenbankgesetz/ Änderung § 39 HypothekenbankG betr. strafrechtliche EU-Instrumente * Schiffsbankgesetz/Änderung § 40 SchiffsbankG betr. strafrechtliche EU-Instrumente * Kreditwesengesetz/Änderung § 59 KWG betr. strafrechtliche EU-Instrumente * EU-Bestechungsgesetz/Änderung Art. 3 EUBestG betr. strafrechtliche EU-Instrumente  

Schlagwörter

zuklappen Bestechung; EU-Bestechungsgesetz; Europäische Union; Falschgeld; Geldwäsche; Hypothekenbankgesetz; Kreditwesengesetz; Ordnungswidrigkeit; Rechtsangleichung in der EU; Schiffsbankgesetz; Strafgesetzbuch; Strafrecht

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
19.04.2002 - BR-Drucksache 326/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Rechtsausschuss
 
21.05.2002 - BR-Drucksache 326/1/02
 
Änderungsvorschläge 
BR -
1. Durchgang
 
31.05.2002 - BR-Plenarprotokoll 776, S. 306A - 306B
Beschluss:
S. 306B - Stellungnahme: Änderungsvorschläge - gem. Art. 76 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
31.05.2002 - BR-Drucksache 326/02(B)
BT -
Gesetzentwurf, Urheber: Bundesregierung, Bundesministerium der Justiz (federführend)
 
13.05.2002 - BT-Drucksache 14/8998
BT -
Unterrichtung über Stellungnahme des BR und Gegenäußerung der BRg, Urheber: Bundesregierung
 
05.06.2002 - BT-Drucksache 14/9258
 
Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg 
BT -
1. Beratung
 
16.05.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/236, S. 23527D
Beschluss:
S. 23530B - Überweisung
 
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Innenausschuss
BT -
Nachträgliche Überweisung, Urheber: Bundestag
 
07.06.2002 - BT-Drucksache 14/9309
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für die Angelegenheiten der Europäischen Union, Innenausschuss
 
Nachträgliche Überweisung der Stellungnahme BR u.GegÄuß BRg gem.§ 80 Abs. 3 GeschOBT 
BT -
Beschlussempfehlung und Bericht, Urheber: Rechtsausschuss
 
12.06.2002 - BT-Drucksache 14/9413
 
Dr. Jürgen Meyer (Ulm), MdB, SPD, Berichterstattung
Christine Lambrecht, MdB, SPD, Berichterstattung
und andere und andere
BT -
2. Beratung
 
13.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/242, S. 24240C - 24241A
Beschluss:
S. 24241A - einstimmige Annahme Drs 14/8998
 
BT -
3. Beratung
 
13.06.2002 - BT-Plenarprotokoll 14/242, S. 24241A
Beschluss:
S. 24241A - einstimmige Annahme Drs 14/8998
 
BR -
Unterrichtung über Gesetzesbeschluss des BT, Urheber: Bundestag
 
21.06.2002 - BR-Drucksache 553/02
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend)
BR -
2. Durchgang
 
12.07.2002 - BR-Plenarprotokoll 778, S. 393B
Beschluss:
S. 393B - kein Antrag auf Einberufung des Vermittlungsausschusses - gem. Art. 77 Abs. 2 GG
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
12.07.2002 - BR-Drucksache 553/02(B)