Bildwortmarke: DIP

Deutscher Bundestag

Diese Seite ist ein Auszug aus DIP, dem Dokumentations- und Informationssystem für Parlamentarische Vorgänge , das vom Deutschen Bundestag und vom Bundesrat gemeinsam betrieben wird.

Mit DIP können Sie umfassende Recherchen zu den parlamentarischen Beratungen in beiden Häusern durchführen (ggf. oben klicken).

Basisinformationen über den Vorgang

[ID: 14-116427]
Version für Lesezeichen / zum Verlinken
14. Wahlperiode
 
Vorgangstyp:
Gesetzgebung  
 
Gesetz zur Verbesserung des strafrechtlichen Instrumentariums für die Bekämpfung des Terrorismus und der Organisierten Kriminalität (G-SIG: 14019828)  
Initiative:
Bayern
Thüringen
 
Aktueller Stand:
Abgelehnt  
GESTA-Ordnungsnummer:
C187  
Zustimmungsbedürftigkeit:
Ja , laut Antrag
Wichtige Drucksachen:
BR-Drs 1014/01 (Gesetzesantrag)
Plenum:
BR-Sitzung:  BR-PlPr 774 , S. 178A - 178B
Sachgebiete:
Recht ;
Innere Sicherheit

Inhalt

Bezug: Resolution 1373 (2001) des Sicherheitsrats der VN anläßlich der Terroranschläge in den USA Siehe auch B097, B106, C172 und C174

Inhalt: Verbesserung des straf- und strafverfahrensrechtlichen Instrumentariums zur Bekämpfung des Terrorismus und der organisierten Kriminalität: Optimierung der Vorschriften zur Gewinnabschöpfung, Unterstützung und Werbung für terroristische Vereinigungen als Vortaten der Geldwäsche, Erweiterung des Zugriffs auf Telekommunikationsverbindungsdaten, Rechtsgrundlage für objektiv normwidriges Verhalten von verdeckten Ermittlern, Erleichterung der Inhaftierung terroristischer "Schläfer", Einsatz von IMSI-Catchern im Strafverfahren, Erschwerung der Ausforschung staatsanwaltschaftlicher Dateien; Änderung §§ 73d, 129, 129a und 261 Strafgesetzbuch, §§ 100c, 100g, 110a, 112a und 491 Strafprozessordnung, §§ 88 und 89 Telekommunikationsgesetz, Einfügung § 6a Teledienstedatenschutzgesetz. Es entstehen Kosten durch vermehrten Aufwand der Strafverfolgungsbehörden einerseits, Einnahmen durch Abschöpfung von Verbrechensgewinnen andererseits.

Nebenschlagwörter: Organisierte Kriminalität/Gesetz zur Verbesserung des strafrechtlichen Instrumentariums für die Bekämpfung des Terrorismus und der Organisierten Kriminalität * Vermögensstrafe/Optimierung der Vorschriften zur Gewinnabschöpfung * Terroristische Organisation/ Unterstützung für terroristische Organisationen als Vortaten zur Geldwäsche * Verdeckter Ermittler/Rechtsgrundlage für normwidriges Verhalten von verdeckten Ermittlern * IMSI-Catcher/Einsatz von IMSI- Catchern im Strafverfahren * Strafgesetzbuch/Änderung §§ 73d, 129, 129a und 261 StGB betr. Terrorismusbekämpfung * Strafprozessordnung/ Änderung §§ 100c, 100g, 110a, 112a und 491 StPO betr. Terrorismusbekämpfung * Telekommunikationsgesetz/Änderung §§ 88 und 89 TKG betr. Terrorismusbekämpfung * Teledienstedatenschutzgesetz/ Einfügung § 6a TDDSG betr. Terrorismusbekämpfung  

Schlagwörter

zuklappen IMSI-Catcher; Innere Sicherheit; Organisierte Kriminalität; Strafgesetzbuch; Strafprozessordnung; Strafrecht; Teledienstedatenschutzgesetz; Telekommunikationsgesetz; Terrorismusbekämpfung ; Terroristische Organisation; Verdeckter Ermittler; Vermögensstrafe

Vorgangsablauf

BR -
Gesetzesantrag, Urheber: Bayern, Thüringen
 
27.11.2001 - BR-Drucksache 1014/01
Ausschüsse:
Rechtsausschuss (federführend), Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Wirtschaftsausschuss
BR -
BR-Sitzung
 
30.11.2001 - BR-Plenarprotokoll 770, S. 653C - 663A
 
Erwin Teufel, MdBR (MinPräs), Baden-Württemberg, Rede, S. 653D-655A
Dr. Günther Beckstein, Stellv. MdBR (StellvMinPräs u. StMin Inneres), Bayern, Rede, S. 655B-657B
Otto Schily, Bundesmin., Bundesministerium des Innern, Rede, S. 657B-659A
Wolfgang Senff, MdBR (LMin Bundes- u. Europaangel in StKanzl), Niedersachsen, Rede, S. 659A-D
Dr. Andreas Birkmann, Stellv. MdBR (LMin Justiz), Thüringen, Rede, S. 659D-661B
Hannelore Kraft, MdBR (LMin Bundes- u. Europaangel im Geschäftb des MinPräs), Nordrhein-Westfalen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 696C-D/Anl
Reinhold Bocklet, MdBR (StMin Bundes- u. Europaangel, BevollmBund), Bayern, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 696D-698B/Anl
Rudolf Köberle, MdBR (LMin BevollmBund), Baden-Württemberg, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 698B/Anl
 
Mittlg: S.663A - Ausschusszuweisung: RechtsA (fdf), InnenA, KultA, WirtschA, 826/01, 841/01, 993/01 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
19.02.2002 - BR-Drucksache 1014/1/01
 
RechtsA: Empfehlung nicht zu Stande gekommen - InnenA: Einbringung in geänderter Fassung; Entschließung - KultA: Ablehnung der Einbringung - WirtschA: Beratungen nicht abgeschlossen 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Baden-Württemberg
 
27.02.2002 - BR-Drucksache 1014/2/01
 
Änderungsvorschläge anstelle Ziffer 1 in Drs 1014/1/01 
BR -
Plenarantrag, Urheber: Bayern
 
27.02.2002 - BR-Drucksache 1014/3/01
 
Änderungsvorschläge 
BR -
BR-Sitzung
 
01.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 773, S. 78D - 80A
 
Dr. Manfred Weiß, Stellv. MdBR (StMin Justiz), Bayern, Rede, S. 78D-80A
Dr. Andreas Birkmann, Stellv. MdBR (LMin Justiz), Thüringen, Rede (zu Protokoll gegeben), S. 120B-121B/Anl
 
Mittlg: S.80A - Fortsetzung der Ausschussberatungen 
BR -
Empfehlungen der Ausschüsse, Urheber: Ausschuss für Innere Angelegenheiten, Ausschuss für Kulturfragen, Rechtsausschuss, Wirtschaftsausschuss
 
12.03.2002 - BR-Drucksache 1014/4/01
 
RechtsA, WirtschA: keine Empfehlung - InnenA: Einbringung in geänderter Fassung; Entschließung - KultA: Ablehnung der Einbringung (ersetzt Drs 1014/1/01) 
BR -
BR-Sitzung
 
22.03.2002 - BR-Plenarprotokoll 774, S. 178A - 178B
Beschluss:
S. 178B - Ablehnung der Einbringung
 
BR -
Beschlussdrucksache, Urheber: Bundesrat
 
22.03.2002 - BR-Drucksache 1014/01(B)